Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer

 

Hi und Hallo, zu meinem Testbericht für den

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun

welcher mir die letzten Tage richtig viel Spaß gemacht. Doch lest selber – viel Spaß dabei!

Vorab noch etwas in eigener Sache:

Wer den Kopfhörer austesten / kaufen möchte würde mir einen Riesengefallen tun und mich für die Zukunft aktiv unterstützen, hierfür den von Amazon zur Verfügung gestellten Link (unten) zum Kauf zu benutzen. Es entstehen hierfür für Dich keine zusätzlichen Kosten und Du hilfst mir dabei irgendwann einmal in ferner Zukunft zumindest die Server- und Unterhaltungskosten für den Blog mit zu finanzieren. Vielen Dank! Nun aber los… und Rock on!

Marshall .- Major II oder wenn der Sound nach hause kommt

Kopfhörer müssen neutral sein und eine klangliche Bühne bieten…! Wenn ich sowas höre könnte ich ehrlich gesagt in allen Regenbogenfarben drauf los ko…!

Der Major II gibt das was man von einem Rock Kopfhörer erwartet. Schub nach vorne, Bass der Boomt und ein Feeling wie auf dem letzten Rock-Konzert ganz weit vorne und hinter dir die Headbangenden Massen!

 

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun

Nüchtern betrachtet:

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun
Soundcheck Part I

Weist der Major II ein Gewicht von ca. 170 Gramm auf. Die OnEar Lauscher bieten eine Breite von ca. 6,2 cm. Die Polsterung ist mit ca. 2 cm recht üppig und macht auch den recht hohen Andruck der über die Drahtbügelhalter ausgeübt wird vom reinen Tragegefühl her absolut bequem aber dennoch ist der Anpressdruck so, dass die Musik dahin geht wo sie auch hin gehört – direkt in den Gehöreingang. Da wo andere Kopfhörer noch ANC benötigen gibt der Mayjor II einfach durch die guten Lauscher ein passives Noise Cancelling was Außengeräusche grob über den Daumen zu 80%-85% abhält. Der Kopfbügel welcher oben mittels Lederimitat bezogen wurde und untenseitig (also auf dem Kopf aufliegend) mit einem Veloursähnlichen Material versehen wurde trägt sich ausgesprochen bequem. Dies sowohl bei kleinen als auch bei mittelgroßen Köpfen. Schick ist zudem die Angabe von Left und Right in Form von kleinen Metallplättchen. Die Größenregulierung des Kopfhörers erfolgt problemlos durch “schieben” der seitlichen Metallbügel. Rechtsseitig befinden sich ein Micro USB-Slot zum Laden des KH, ein Audio In sowie der On-/Off-Button, welcher auch zum Pairing genutzt wird. Eine kleine LED zeigt hier zudem den Pairing-Modus in blau an. Abschließend befinde sich noch zwei ca. 1mm große Mikroöffnungen am Kopfhörergehäuse. Sehr gut gelungen ist der auf dem linken Lauscher befindliche Multi-Button. Welcher durch antippen nach links bzw. rechts den Titel vor oder zurücksetzt, die Lautstärke reguliert oder durch “Drücken” Telefonate annimmt oder abweist. Die Lauscher selber sind ebenso wie die mitgelieferten Kabel des Zubehörs in Lederoptik.

Langweilige Daten und Fakten:

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun


40 mm Treiber
Impedanz 64 Ohm
Frequenzbereich: 10 Hz-20 kHz
Sensitivität: 100mV 1kHz = 99dB SPL
aptX Technologie
Akkukapazität bis zu 30 Stunden
Ladezeit ca. 4 Stunden
Lieferumfang: Spiralkabel mit esparater Steuereinheit für Telefonate (incl. Mikroverstärker)
3,5’er Jack Kabel

Goodies des Marshall (Zubehör)
Ein Transportcase oder zumindest ein Beutel sind leider Fehlanzeige und schon ein wenig ärgerlich, da beim Transport des KH immer ein wenig auf die Verkabelung der Kopfhörer acht gegeben werden muss, damit diese nicht irgendwo hängen blieben und abreißen.
Über den Bluetooth Standart schweigt man sich bei Marshall gerne aus, ich vermute hier 3.0 der oftmals bei Kopfhörern ohne nachträgliche Möglichkeit des Systemupdates verwendet wird. Dies ist kein Nachteil, da klanglich nichts verloren geht und die Übertragungsstabilität im Vordergrund steht. Es ist mit allen aktuellen Smartphones ohne Probleme zu pairen.

 

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun
Soundcheck Part II

Soundwiedergabe:

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun


Der Mayor punktet mit vollem Bass, mit vollen Mitten und etwas gesenktem Treble. Klingt nach meinem Dafürhalten bei Rock/Hard Rock und Blues absolut gigantisch. Bietet eine sehr gute Wiedergabe bei Pop, Jazz oder Unplugged Geschichten. Testweise habe ich mir auch mal Klassik und Deep Bass gegeben. Hier würde ich persönlich aussteigen. Es gibt keine “beflügelnden” Höhen, die brauche ich bei den vorgenannten Stilrichtungen auch nicht, aber wenn Orchester oder Synti-Einsätze kommen muss der Mayjor bei mir weichen. Hier gibt es Kopfhörer wie den Bose Soundlink (OverEar Kopfhörer)  der eine wesentlich größere Bandbreite anbietet, aber eben auch mal schlappe 90 Euronen mehr kostet.https://www.amazon.de/Bose-SoundLink-around-ear-kabellose-Kopfh%C3%B6rer-schwarz/dp/B0117RGG8E/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&linkCode=ll1&tag=lastebl-21&linkId=5649bfc644057a765f25ce935070a164
Der Mayjor II ist der Rocker unter den Kopfhörern, welcher mich ein bisschen an den Wraith von Syphonized https://www.amazon.de/Symphonized-Wraith-Bluetooth-Kopfh%C3%B6rer-Kabellose-Walniut/dp/B01MYYH3PC/ref=as_li_ss_tl?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1506984769&sr=1-2&keywords=Symphonized+Wraith&linkCode=ll1&tag=lastebl-21&linkId=bcb6111caf9a1e7fa922a30e995962f7 erinnert, aber gerade für unterwegs eine “Ultimative” mobile Alternative darstellt. Ich habe mich nach den Exkursen in die verschiedenen Genres schießlich eingehört mit ACDC (Back in Black), Eric Clapton (Layla), Madsen (Du schreibst Geschichte), Blur (Song2), Iron Maiden (Fear of the Dark), Queen (Bohemian Rhapsody
) und hier nach beschlossen – der Mayor II bleibt! Selbst bei Independent Tracks, welche nicht so hundertprozentig abgemischt wurden, kommt man sehr nah dran! Ich denke hier zieht die linke und rechte Faust des Kopfhörers in Form der implementierten aptx Technologie. Woran der Kopfhörer leidet? An Rauscharmut! Wer zwischen den Tracks ganz genau hinhört wird Stille wahrnehmen, mehr nicht.

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun

 

Marshall – Major II Bluetooth Kopfhörer – Braun
Zubehör extrem übersichtlich – kein Case vorhanden

Warum er keine 5 Punkte Wertung erhält kann ich eben noch schnell beschreiben. Der Mayjor II bietet nicht für alle Genres gleich gute Klangfülle und arbeitet einen ticken zu wenig mit Höhen die auch ein breiteres Publikum ansprechen könnte. Zudem bin ich der Meinung das zu solch einem Kopfhörer auch Standesgemäß ein Transportcase für Reisen gehört.

Mein ganz persönliches Fazit:
Der Mayor II rockt – bietet das was man auch von einem Marshall erwartet. Er ist sicherlich kein Kopfhörer für Nadelstreifen Anzug und Lackschuhe. Er ist Rock’n Roll, ein Touch Blues und ganz viel Esprit mit einem Hauch Dreck auf der ansonsten weißen Weste! Er passt zu mir und ich steh auf seinen klangvollen Punch! In diesem Sinne Rock on…

 

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

Hier noch ein kleines Video zum Mayor II auf Youtube

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.