Avantree Active Noise Cancelling Wireless Bluetooth Kopfhörer ANC031

Willkommen und Hallo auf meinem Blog der trotz DSGVO und bisher schlapper WM 2018 in Russland sich sehr über Deinen Besuch freut. Bald beginnt wieder die Reisezeit und wer nicht unbedingt Lust und Muße dazu hat, sich unterwegs die Dramen seiner Mitreisenden oder die Turbinengeräusche seines ohnehin verspäteten Ferienfliegers die ganze Zeit anzuhören, sucht schnell und kostengünstig nach einer Alternative. Diese könnte in Form eines ANC Kopfhörers daher kommen. Hier mein Bericht zum

Avantree Active Noise Cancelling Wireless Bluetooth Kopfhörer für Flugzeug Reisen Mähen, Drahtlose Wired ANC Over Ear Funkkopfhörer fur Fernseher, Low Latency Hi-Fi Headset mit Mikrofon für PC TV Handys – ANC031 [24M GARANTIE]

und meinem persönlichen „Leidensgang“ mit diesem. Bei Fragen oder einem Feedback könnt Ihr Euch oder Du Dich natürlich jederzeit gerne an mich wenden.

 

„Kick it or App it“ – ein „Ruhebringer“ mit stark schwankenden Tendenzen

 

 

Avantree Active Noise Cancelling Wireless Bluetooth Kopfhörer

Das war in der Tat die Frage die ich mir gestellt habe, als ich den Avantree das erste mal Probe gehört habe. Ich bin ein bekennender Kopfhörer Fan und habe schon sehr viele verschiedene Hersteller angefangen von B&O, Sennheiser, Bowers & Wilkins, Sony, Marshall bis hin zu TaoTronics, IDEAUSA usw. durchgehört und größtenteils auch in meinem Fundus behalten. Der Avantree hat mich von daher sehr gereizt, da ich mir die Frage stellte ob ich für so „kleines Geld“ tatsächlich einen wirklich brauchbaren ANC Kopfhörer bekommen würde. Hierbei machte ich bei meinen ersten Sondierungen den „kleinen“ aber entscheidenden Fehler und habe die guten Rezensionen aus Amazon.com zum Anlass genommen den Kopfhörer zu bestellen und nicht weiter „abzuklopfen“ wie es mit der verbauten Technik wirklich aussieht. Vorab die guten Rezensionen stammen zu 99% von den Modellen Audition Pro – aptX LL, Audition Black/Red sowie dem in Übersee sehr erfolgreichen Fast Stream Foldable Entry Level ANC, welche natürlich alle aus dem Hause Avantree stammen, aber eben die Bewertungsgrundlage für den hier beschriebenen Avantree Fast Stream Standard ANC, welcher in Deutschland unter dem wenig klangvollen Namen BTHS-ANC031-BLK vertrieben wird, doch ziemlich verfälschen. Die vorgenannten Kopfhörer sind Alles bereits seit einigen Jahren am Markt, der hier vorgestellte BTHS-ANC031-BLK, jedoch hier wie drüben erst seit Februar 2018.

 

Was meine ganz eigenen Feststellungen zum Kopfhörer geworden sind schildere ich Dir/Euch gerne hier:

Ich fasse hierzu die einzelnen Abschnitte jeweils mit einer 5-1 Sterne Bewertung zusammen, wobei 5 der Bestnote entspricht und 1 demzufolge für den „Bodensatz“ im Bewertungs-Universum steht.

 

Greifen wir den Kopfhörer doch mal ganz „Galant“ von vorne nach hinten auf…

 

Das Unboxing nach Eintreffen des Kopfhörers war ziemlich unspektakulär. Ist mir persönlich in der Regel ziemlich egal, wie die Teile angeliefert werden, Hauptsache sicher verpackt und das Geld in den KH investiert und nicht in die Kartonage. Hier hat Avantree meine Wünsche in die Tat umgesetzt. Der Kopfhörer kommt in einem einfachen, aber stabilen weißen Pappschuber mit den wichtigsten Features des Kopfhörers in aufgedruckter Form.

Der Kopfhörer ist im Karton noch in einem schicken mit Reißverschluss versehenen Reisecase verpackt, welche verarbeitungstechnisch einen guten ersten Eindruck machte. Bei öffnen der Verpackung und des Case kamen mir keine chemischen Gerüche oder Tränengas ähnliche Substanzen entgegen.

 

4 von 5 Sternen

Der Lieferumfang:

Wie bereits erwähnt ist in dem Paket ein Reisecase enthalten, was ja durchaus Sinn macht bei einem Kopfhörer der portabel genutzt werden soll. Zudem ist neben dem Kopfhörer selber noch ein Audio Kabel (3,5´er Klinke) sowie ein Micro-USB Kabel zum aufladen des Kopfhörers enthalten. Weiterhin findet sich eine kurze Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte von Avantree im Case. Einen Adapter für die Nutzung im Flugzeug hat man sich hier gespart, wobei ja einer der Einsatzgebiete des Kopfhörers tatsächlich der Flieger sein sollte.

Die Kabel sind nichts Besonderes. Lieferumfang ist sozusagen geschuldeter Standard.

Der Lieferumfang ist mit ebenfalls 4 von 5 Sternen zu veranschlagen.

 

Optik/Haptik des Kopfhörers
Hier wird es spannend. Oftmals erlebt man, das vermeintliche portable Kopfhörer (Streetkopfhörer etc.) für ihren Einsatzzweck eigentlich viel zu schwer sind. Bei dem Avantree ist dies meiner Meinung nach nicht der Fall. Er ist Lauschertechnisch komplett aus Kunststoff gefertigt (gebürstete Kunststoffoberfläche). Er wiegt laut Küchenwaage ca. 265 Gramm und ist dank seiner Oberflächenbeschaffenheit absolut resistent gegenüber Fingerabdrücken und Co.

 

Der Kopfbügel sowie die Lauscher sind mit recht weichem Proteinleder bezogen. Beim Kopfbügel ist hier für meinen Geschmack ein genau  richtiges Verhältnis von Füllmaterial und Bezug gewählt worden. Bei den Lauschern welche zwar grundsätzlich nicht unbequem sind, wurde jeweils auf eine Höhe von ca. 2 cm aufgepolstert. Der Innendurchmesser der Lauscher beträgt ca. 4,2 cm x 5,5 cm. Was recht groß Klingt, aber in der Praxis für Menschen mit großen Ohren schnell zum Problem werden könnte, da die Seitenränder die Ohren etwas abdrücken. Die Lauscher sind innenseitig mit Links/Rechts, zur besseren Orientierung beim Aufsetzen, gekennzeichnet. Die Bügel welche unter der Kunststoffummantelung mittels leichtem Alu verstärkt wurden machen einen ausgesprochen robusten und Nutzerfreundlichen Gesamteindruck. Die Bügel verfügen über eingefräste Skalierung, welcher auf jeder Seite somit noch mal eine Vergrößerung des Kopfbandes um ca. 3 cm ermöglichen.. Die Lauscher sind im übrigen im Winkel von 45° Grad schwenkbar. Dies bietet neben der guten Verstauungsmöglichkeit auch den Vorteil die Kopfhörer passgenau ans eigene Haupt anzubringen.

Am rechten Lauschergehäuse befinden sich der On/Off-Button, eine blaue  LED, für den Betriebszustand, sowie eine rote LED für die Ladeanzeige.. Daneben findet sich der USB-Slot zum Laden des KH und Last but not Least die beiden +/- Tasten für die Lautstärkeregulierung am Kopfhörer bzw. das Skipping von Titeln.

Das Linke Lauschergehäuse beherbergt den On-/Off-Button des ANC sowie den AUX-Eingang. Beim Einschalten des ANC Modus leuchtet hier ebenfalls eine kleine blaue LED.

Optisch erinnert der Kopfhörer an die „Haarschneckenfrisur“ von Prinzessin Leia aus Star Wars, aber ist ein Umstand den man wohl beim größten Teil der brauchbaren ANC Kopfhörer hinnehmen muss.

 

Bewertung hier 4-5 Sternen

 

Der Prinzessinnen Leia Look (für arme) ist gerade bei ANC Kopfhörern weit verbreitet

 

Das Pairing

Der Kopfhörer arbeitet mit Bluetooth 4.1 was gängig ist und für eine stabile Verbindung, schnelles Pairing und einer Verbindungsreichweite von guten 10 Metern innerhalb geschlossener Räume sorgt.

 

Wertung 5-5 Sternen

 

Akkukapazität:

Im Kopfhörer wurde ein 500mAh Akku verbaut. Dieser lässt sich innerhalb von etwa 2,5-3,0 Stunden wieder von Null auf 100 Prozent bringen. Die Akkuladung hält, sofern man nicht die komplette Zeit das ANC laufen lässt laut ca. 20 Stunden – (mit ANC ca) 14 Stunden. Was sehr ordentlich ist, gerade wenn man unterwegs nicht immer die Möglichkeit hat den Kopfhörer wieder zu laden.

 

Bewertung 4-5 Sternen

 

Tragekomfort

Der Bluetooth Kopfhörer ist  nach meinen Erfahrungen eher etwas für Menschen mit Kleinen und Mittelgroßen Köpfen. Die zur Verfügung gestellten seitlichen Erweiterungen (ca. 3 cm) sind bei mir persönlich schon sehr knapp und ich denke mal, dass ich einen recht durchschnittlich großen Kopf habe. Kleiner sollte er nicht sein. Der seitliche Andruck der Lauscher ist in Ordnung, dürfte für mich persönlich aber gerne auch etwas mehr haben! Nach ca. 2-3 Stunden merke ich schon, dass ich so langsam daran denken sollte die Lauscher mal abzulegen, da es anfängt zu drücken. Der Anpressdruck des Kopfbügels ist meiner Meinung nach gut gelungen. Auch für Träger von „Oben Ohne“ Frisuren bietet der Kopfbügel eine bequeme Auflagefläche. Der Kopfhörer ist sehr leicht und bietet ansonsten ein sehr angenehmes und nicht störendes Tragegefühl.

 

Bewertung 4-5 Sternen

Zum richtigen Sounding gehört auch zwischendurch mal ein Gang ins Freie

 

Klang

Hier hatte ich tatsächlich aufgrund der Vita von Avantree tatsächlich wesentlich mehr erwartet! Der Kopfhörer ist nichts für Klangästheten. Der Bass haut sehr stark rein und dominiert die komplette Abspielung; begleitet von ebenfalls starken und monoton klingenden Mitten. Die Höhen gehen beim Abspiel irgendwie komplett verloren, ein Problem, dass ich bereits mit den JBL Kopfhörern E45BT hatte . Das ganze hatte etwas von einem „Deathmetal Konzert“ in einem Taubenschlag, wobei ich dem Genre Deathmetal hiermit natürlich nicht zu nahe getreten sein möchte. 😉

Ohne App ist der Klang ein Graus – Kick it!

Diese Paarung ist mir persönlich jedenfalls recht schnell auf den Nerv gegangen, da ich aber grundsätzlich keine Probleme mit der Nutzung einer Equalizer App (E-App) habe, habe ich diese (quasi als Rettungsanker)zugeschaltet und dies war die Rettung für den Avantree, da man ihn ansonsten getrost in die Tonne „kicken“ könnte…!

Ein Leichtgewicht an Kopfhörer

Man höre und staune der Kopfhörer ließ sich recht differenziert einstellen und aus dem vorher sehr mauen Klangbombardement wurde eine sehr ansprechende Soundmaschine. Der Kopfhörer ist von Werk her einfach sehr „brachial“ eingestellt, aber sowohl die Bässe, Mitten und auch die Höhen lassen sich super rauf und runter „jonglieren“ und das Anhören von Rock, Hard Rock, Pop, Rap und sogar Jazz machen auf einmal Spaß in dieser Preisklasse!

Für mehr Genres reicht es bei den verbauten Treibern leider nicht. Sowohl Vocals, Klassik oder auch große Filmmusiken funktionieren hier eher nicht.

 

Wertung 3-5 Sternen (dank App ansonsten 2-5)

 

ANC

Hier möchte ich meine Bewertung etwas unterteilen. Der reine ANC Modus ist für diese Preisklasse beachtlich. Außengeräusche werden im Hinblick auf Minimierung um den Faktor 80-85 reduziert, was zumindest für etwas Ruhe sorgen dürfte. Dies wird meiner Meinung nach jedoch um Teil auch durch die Ohrpolster begünstigt, die wirklich ganze Arbeit leisten und auch bei ausgeschaltetem ANC hat man schon eine ordentliche passive Reduzierung.

 

Der Klang im ANC Modus ist bei Nutzung einer E-App auf ungefaöär gelichem Level, da die App die entfernten Sequenzen kompensiert. Bei Nichtnutzung einer E-App ist es klanglich nicht besser geworden. Hier fallen lediglich etwas die ansonsten sehr präsenten Mitten nach hinten. Der Bass haut noch genauso in Dr. Dre Manier rein wie vorher.

 

Nicht mein Ding, aber da sind die

Geschmäcker ja „Gott sei dank“ sehr unterschiedlich.

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Wer den Kopfhörer im Flugzeug, Bahn etc. nutzen möchte um den Maschinengeräuschen zu entgehen, der trifft hier sicherlich eine gute Wahl.

Der Avantree Kopfhörer funktioniert für mich nur mit Nutzung einer E-App

Wer sich auch noch für die Nutzung mit Audiokabel interessiert der kann etwas entspannter über einen Kauf nachdenken. Hier ist der Kopfhörer „etwas milder“ gestimmt, sofern man nicht den Fehler macht ihn unter Volllast laufen zu lassen.

 

Bewertung

4-5 (dank App, ansonsten 2-5 wegen des ohnehin recht krachenden Klangs)

 

Mein Fazit:

Wie ich schon in der Überschrift vermittelt habe. Der Avantree bleibt ohne Nutzung einer Equalizer App hinter den Erwartungen zurück und bietet meiner Meinung nach nur sehr anspruchslosen Hörern ein „Klang-Manifest“. Wer aber eine solche E-Funktion in seinem Smartphone implementiert hat oder sich eine App aus dem PlayStore zieht wird für die Preisklasse zufrieden sein. Der Kopfhörer ist optisch und haptisch und der ansonsten verbauten Technik recht gut gelungen. Wer unterwegs einfach Ruhe haben möchte wird das ANC zu schätzen wissen. Gibt es in dieser Preisklasse Alternativen? Ja, sicher aber um wirklich komplett Zufrieden mit Klang, ANC und Tragekomfort sein zu können muss man wohl oder übel mindestens noch mal ca. 50-70 Euro drauf legen. Wer den Kopfhörer wirklich nur unterwegs nutzt und nicht täglich hierauf hört kann ihn aber unter Nutzung einer E-App durchaus ausprobieren und bares Geld sparen!

 

Würde mich freuen, wenn ich dem einen oder anderen etwas weiter helfen konnte und Du trotz des nun sehr lang gewordenen Textes dabei geblieben bist! Bis Neulich und Rock on!

Wer den Avantree Kopfhörer austesten / kaufen möchte würde mir einen Riesengefallen tun und mich für die Zukunft aktiv unterstützen, hierfür den von Amazon zur Verfügung gestellten Link (unten) zum Kauf zu benutzen. Es entstehen hierfür für Dich keine zusätzlichen Kosten und Du hilfst mir dabei irgendwann einmal in ferner Zukunft zumindest die Server- und Unterhaltungskosten für den Blog mit zu finanzieren. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

 

 

Kommentar verfassen

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.