Denon AH-D1200 Over-Ear Kopfhörer

Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer

Logo von Lars-Test-Blog

 

Denon AH-D7200 Premium Over Ear Kopfhörer

Willkommen zum Test des Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer.

Sicherlich gibt es immer wieder Premium Kopfhörer, die sich automatisch einer großen Fangemeinde sicher sein können. Jedoch gibt es aber auch Premium Kopfhörer, die sehr hart um diesen Status kämpfen müssen. Zu dieser zweiten Gruppe würde ich persönlich nach nun drei Wochen intensiven Soundings den Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer einkategorisieren.

 

Bei Anlieferung Denon AH-D7200

Man sollte sich schon ganz sicher sein

Geht es Dir/Ihnen auch manchmal so? Man liest Bewertungen und fragt sich, was die Leute für Vergleiche und “Verirrungen” angetrieben haben mag, erstens den Kauf überhaupt im Vorhinein in Erwägung gezogen zu haben, zum anderen, ob die Inbetriebnahme komplett ohne Zuhilfenahme von alkoholischen Getränken stattgefunden haben mag!?

Mir persönlich ging es so, als ich vor einigen Jahren die ersten Testberichte zum Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer im Internet durchlas. Die Kluft zwischen dem, was man für einen Kopfhörer um die 700 Euro (UVP bei Markteinführung) erwarten darf/muss und dem was sich manche Menschen wünschen, scheint so unterschiedlich zu sein, wie die Frage nach Pils und Kölsch, wie Donald Trump im Verhältnis zu Olaf Scholz usw.

Realistische Herangehensweise

Ich werde hier einmal versuchen den Kopfhörer mit einer etwas realistischeren Marschrichtung zu beschreiben. Wer hier am ende nicht zufrieden sein sollte, kann sich ja immer noch gerne den “vermeintlichen” Klangpropheten zu Füßen legen oder aber was eh immer am besten ist, es einfach selber einmal ausprobieren und dazu eine “fundierte” Meinung bilden!

Wer bereits Erfahrungen mit DENON Kopfhörer gemacht hat, weiß sicherlich ganz gut, man sollte sich hier schon ganz sicher sein!

 

Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer im Soundding

Beginnen wir einmal ganz nüchtern mit den technischen Features des Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer

Model: AH-D7200
Bauart Kopfhörer (Over-Ear)
Prinzip  geschlossen
Mikrofon  nein
Schnittstelle  Klinkenstecker (6.35mm)
Frequenzbereich  5Hz-55kHz
Impedanz  25Ω
Empfindlichkeit  108dB
Treiber  50mm
Kabel  300 cm, austauschbar
Gewicht  385g
Details zum Denon AH-D7200

Vielleicht hole ich mal etwas weiter aus und gebe erstmal meine Testbedingungen und Erwartungen zum besten …

Beim Kauf eines neuen Kopfhörers habe ich persönlich in etwa so eine Vorstellung von dem, was ich mit dem Teil eigentlich anstellen möchte. Bei einem NC Kopfhörer achte ich u. a. darauf, dass die Akkulaufzeit und Passform für mich auch tatsächlich stimmig sind (Over Ear oder OnEar etc.).
Bei einem portablen Kopfhörer schaue ich erstmal, ob dieser überhaupt für mein Abspielgerät, welches ich unterwegs primär nutzen möchte, überhaupt infrage kommt. (Ohm, Dezibel, Frequenzgang etc.).
Nutze ich hierfür beispielsweise ein iPhone muss ich nämlich auch im Vorhinein nachsehen, ob der Kopfhörer hierfür überhaupt konzipiert wurde und gegebenenfalls am iPhone die Settings anpassen (Lautstärke etc. hierfür gibt es im Internet massenweise Anleitungen).
Möchte ich allerdings hingegen einen Kopfhörer mit “Bühne”, von der so viele Menschen sprechen, die sich den DENON gekauft haben, wähle ich eigentlich persönlich eher Kopfhörer mit offener Bauweise oder habe hier einen entsprechenden Kopfhörerverstärker am Start, der meinen Kopfschmuck auch entsprechend »befeuern« kann.

Meine Testbedingungen

Bei meinem Test des DENON D7200 spielte ich ihn erstmal mit einer bzw. bei jedem neuen Kopfhörer mit immer derselben Playliste ab um mir überhaupt eine gewisse Vergleichsmöglichkeit zu geben. Hier ist das u. a. Hardrock, Rock, Pop, Jazz, Vocals, Moviesounds etc. inbegriffen. Das Abspiel erfolgte über einen Kopfhörerverstärker am PC sowie mittels eines lizensierten Upgrade-Kabel auf meinem Android Smartphone (auch sowas kann man mit einem so teuren KH machen).

Klang ist sicherlich immer subjektiver Natur und wird von jedem anders wahrgenommen, aber wer einen primär als stationär gedachten Kopfhörer für 600 Euro kauft und sich darüber beschwert, dass kein analytisches Hören für “geübte Ohren” möglich wäre.

Dies ist (pardon) für mich jemand, der sich einen tiefer gelegten 300 PS Sportwagen “gegönnt hat” und sich darüber beschwert, dass dieser bei Geländefahrten aufsetzt, oder aber “schon” bei 260 km/h dicht macht! Wie so vieles im Leben ist auch diese Wahrnehmung als sehr relativ zu betrachten!

 

 

Klangcheck des Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer

Vom Grundton her empfinde ich persönlich den Kopfhörer als recht warm. Ob dies nun am Chassis aus Holz oder doch eher den verbauten 50 mm Treibern liegen mag, bleibt wohl das “Sahnige Geheimnis” der Klang-Ingineure von DENON. Neutral spielt der Kopfhörer nicht, er bietet eine leicht dunkle Klangwiedergabe oder anders ausgedrueckt, er bietet leichte Bassbetonung, was mir persönlich gefällt – aber natürlich in diesem Preissegment nicht “Jedermanns-Sache” ist.

Die Mitten sind etwas zurückgenommen, passen sich aber im Abspiel, wie ich finde, super je nach gehörtem Genre ein. Hier mit mit Rock, Jazz oder Folk sowie divese Popsongs runterzuhören macht Spaß und gibt einen gewissen Mitnahmeeffekt.

Die Höhen agieren auf einem durchweg hohem Niveau und halten auch unter Volllast bei allen durch mich absgespielten Songs absolut stand! Wenn ich hier die Möglichkeit der Feinabstimmung mithilfe eines Equalizers habe, hole ich diese noch einen Schritt weiter nach vorne und habe dann ein wirklich rundes und stimmiges Klangbild.

Nehme ich diese Feststellungen nun in Summe kurz gesagt zusammen, bekomme ich einen klanglich sehr präzisen, nicht klangneutralen HI-RES AUDIO Kopfhörer mit leichter Bass-Note.

Optik und Haptik des Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer

Hier ist schon ein Stück weit Zunge schnalzen angesagt. Das Walnussholz passt sich nahtlos in die matte und massive wirkende Metallhalterung und das Kopfbügelsystem ein.

Ein edel wirkender Purist würde es glaube ich ganz gut treffen. Das mit Leder bezogene Kopfband wurde mit weißen Nähten bedacht und gibt optisch einen kleinen „Kick“. Insgesamt vermittelt der Kopfhörer einen stabilen und wertigen Eindruck.

Durch seine ca. 385 Gramm Kampfgewicht sollte man sich schon gut überlegen diesen portabel einzusetzen, aber für den Gebrauch in den heimischen vier Wänden ein sicherlich richtig gutes Stück Wertarbeit!

Da sich die Lauscher individuell an das jeweilige Ohr anpassen lassen (Drehbar) hat man die Möglichkeit diese optimal auszutarieren.

Tragekomfort

Der Kopfhörer bietet ein für meine Begriffe äußerst ausgeglichenes Verhältnis zwischen Tragekomfort und Alltagstauglichkeit. Die Kopfhörer umschließen die Ohren vollkommen und sitzen im für mich absolut richtigen Verhältnis auf den Ohren auf.

Auch nach stundenlangem Hören keine Spur von Anpressdruck oder „Blutleeren Ohren“. Die Wärmeentwicklung hält sich auf einem absolut überschaubaren Level. Das Kopfband liegt angenehm leicht auf und vermittelt ein schon fast natürliches Tragegefühl. Ich trage häufig Mützen bzw. Baseballkappen und auch hiermit habe ich noch immer genug Spiel, um den Kopfhörer optimal für meine wirklich nicht gerade kleine „Murmel“ anzupassen.

Die Polsterung der Lauscher ist mit knapp 2 cm so konzipiert, dass beim Tragen nichts drückt und man hiermit sicherlich über viele Stunden hinweg einen absolut bequemen Sitz erleben kann.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Zum Schluss - das Fazit zum Denon AH-D7200 Over Ear Kopfhörer

 

Der DENON konnte für mich in allen für mich persönlich relevanten Kriterien punkten und hat es geschafft, was schon lange kein stationärer Kopfhörer mehr geschafft. Mich klanglich einzufangen und Spielfreude zu vermitteln. Er ist nicht Neutral, was man bereits von DENON kennt. Das kann man mögen oder eben auch nicht. Fp rmich kommt hier eine Sternewertung von satten 4,5 zusammen und somit auch eine satte Empfehlung!

Der Kopfhörer gefällt mir bei allen ausgetesteten Genres und sogar beim Abspiel über das Smartphone hält er für “mobile Verhältnisse” die Messlatte recht hoch! Das müssen andere Kopfhörer erstmal besser machen!

In diesem Sinne Rock on!

Besuche uns auf Facebook, Youtube oder abonniere den kostenlosen Newsletter und verpasse keine Beiträge mehr. Hast Du interesse an weiteren Beiträgen schaue hier auf  Lars Test Blog Der “etwas” andere Testerblog im Web

vorbei!

Logo von Lars-Test-Blog

Kommentar verfassen

146 More posts in Audio category
Recommended for you
Bang & Olufsen Beolit 20
Bang & Olufsen Beolit 20

  Bang & Olufsen Beolit 20 Aloha und Willkommen auf Lars-Test-Blog und zur Vorstellung des...