Blackview BL6000 Pro Smartphone

Blackview BL6000 Pro 【5G】 Outdoor Smartphone

 

 

Hallo und Willkommen auf Lars-Test-Blog

nach langer Zeit mal wieder ein Bericht Abseits des Audiosektors.

Auf dem Prüfstand stand diesmal das Blackview BL6000 Pro 5G Outdoor Smartphone

Die technischen Spezifikationen machen Lust auf mehr, denn Hand auf´s Herz, schnelle Outdoor-Smartphones sind rar gesäht!

Blackview BL6000 Pro Smartphone

Das Blackview BL6000 Pro 5G Outdoor Smartphone im Überblick

Display: 6.36 Zoll FHD+ Display

HyperFast 5G Unterstützung

IP68 & IP69K & MIL-STD-810G

Arbeitsspeicher: 8GB DDR4x RAM

Interner Speicher: 256 GB UFS 2.1 ROM

Prozessor: 64-Bit MediaTek Dimensity 800, Octa-core, 2.0GHz

Triple-Kamera: 48MP (IMX582) + 13MP + 0.3MP / 16MP Frontkamera

Akku: 5280mAh Akku, 10W Qi Wireless Charging

IceMode, NFC, OTG, Barometer

Kein SIM Lock / Kein Vertrag

GPS: GPS/A-GPS/GLONASS/BeiDou/Galileo/QZSS

Größe: 166.7 x 81.3 x 12.8mm

Gewicht: 273 g

Zum Blackview BL6000 Pro Smartphone selber…

Ich nutzte die letzten u. a. Jahre das Getnord Onyx sowie das ROGPHONE I + II. Da ich mich nun nach einer Alternative umgesehen habe und grundsätzlich Neuem aufgeschlossen bin habe ich mich nach einiger Recherche im Web für das Ich nutzte die letzten Jahre das Zenfone 6 von ASUS sowie das ROPHONE I + II.

 

Das gute Smartphones heutzutage nicht unbedingt mehr aus den etablierten „Apfel-Shops“ oder von SAMSUNG stammen müssen hat sich wohl schon herumgesprochen. Der Preis bei den China-Handys ist bei oftmals ähnlicher Leistung fast unschlagbar.

Was nützt mir ein 850 Euro Gerät, wenn nach 18 Monaten das Android durch ist und ich keine Updates mehr bekomme?

 

Was passiert, wenn ich keine Lust habe mir eine Versicherung gegen Schäden am Smartphone zu zu legen? Ich persönlich habe den „Etablierten“ dbzgl. schon vor einigen Jahren den Rücken gekehrt und bin bis jetzt auch noch nicht wirklich enttäuscht worden.

Zum Gerät:

Wer denkt er würde hier Leistungstechnisch einen iPhone oder Samsung Killer bekommen, schließe bitte SOFORT dieses Fenster. Wer jedoch für überschaubaren Kosteneinsatz auf ein gutes Mittelklassegerät für Oudoorzwecke zugreifen will, der sollte ruhig mal Weiterlesen.

Ja, das Handy kostet 499 und dementsprechend werde ich es hier auch bewerten. Ich werde auf die Leistung sowie auch auf die Ausstattung eingehen, die es wie oben schon erwähnt, für unter 500 Euro im Jahre 2021 so wohl kein zweites mal gibt.

Das Blackview ist soweit ich das im Netz Nachverfolgen konnte neben dem Ulefone Armor 8 5G, aktuell das einzige Outdoorgerät mit 5 G Standard.

Optik/Haptik:

Das Blackview liegt sehr gut in der Hand. Die optische und haptische Beschaffenheit des Gehäuses lassen keinesfalls den Rückschluss zu, dass es sich hierbei um ein Gerät jenseits der 600 + X Eurogrenze handelt. Es ist für meine Begriffe sehr gut verarbeitet und fühlt sich sehr wertig an. Das Outdoorgerät ist extrem robust, schwer und wertig von der Verarbeitung her. Gefällt mir sehr gut!

Das Blackview verfügt über die IP68, IP69K und MIL-STD-810G Zertifizierungen und ist somit Staub, Wasser und Sturzfest! Das Gewicht ist mit ca. 275 Gramm für mich persönlich sehr gut abgepasst und bei der Größe von ca. 16.67 cm x 1.28 cm x 8.13cm; 273 wirkt es in der Hand sehr gut austariert. Rechtsseitig des Gehäuses befinden sich die Laut- und Leisertasten, sowie der On- /Offbutton.

Linksseitig befindet sich noch die Funktionstaste (in Gold). Der Fingerabdrucksensor wurde direkt in der Powertaste integriert. Auf der Unterkante findet sich der Kopfhörereingang , der USB-Anschluss zum Laden und transferieren von Daten befindet sich ebenfalls an der Gehäuseunterkante.

Die Rückkamera

welche mit 48 Megapixel bestückt ist und der immer noch für Selfie und Co. passablen 13 Megapixel Selfie-Cam runden den ersten positiven Eindruck ab, wobei diese ausschließlich für den Gebrauch via Skype oder Videotelefonie bei mir gedacht sind. Das Display ist kratzfest, dennoch empfiehlt es sich immer eine Schutzfolie (dazu später mehr) zu kaufen.

Das Display des Blackview BL6000 Pro Smartphone:

Das Blackview punktet für mich persönlich vor allem mit seinem auch bei hohem Lichteinfall Hochauflösenden 6,36 Zoll Display, welches dem Hersteller scheinbar so wichtig ist, dass er es beim Versand doppelt mit Folie versehen hat. Es handelt sich hierbei um ein IPS Multitouch Display mit OGS Technik und einer Bildwiederholungsfrequenz von 60Hz. Das bedeutet, dass das 2300*1080 Pixel liefernde kapazitive folierte Touchdisplay direkt mit dem Digitizer verbunden ist und ich als absolut zeitgemäß für meine Bedürfnisse empfinde. Die Auflösung ist nicht nur nahe dran brillant zu sein, sie ist gestochen scharf! Das gilt für den allgemeinen Betrieb genauso wie für Filme und Fotos. Der Blickwinkel ist so weit wie bei den bekannten Markengeräten. Die Arbeit mit dem Display funktioniert sehr gut und auch beim zoomen bleibt alles scharf im Auge. Kameras: Hier hat man im Vorhinein ordentlich die Werbetrommel gerührt und ich bin bis dato auch sehr zufrieden .

Die 48 MP Hauptkamera incl. dem Bildsensor sind state of the art genau wie die Selfiekamera, welche abgesehen vom Zenofne 6 für mich persönlich aktuell mit zu den Besten gehört, zumal es sich hierbei ja auch noch um ein Outdoorgerät handelt. Stichwort ICE Mode: Ein rein theoretischer Werbe-Gag des Herstellers. Den ich nicht ausprobieren möchte, mir reichen schon die aktuell leichten Minusgrade aus:) Beworben wird die Funktionalität des Telefons bis -30 Grad.

Blackview BL6000 Pro 【5G】 Outdoor Smartphone
Blackview BL6000 Pro Smartphone

Bedienung/Technik:

Das Smartphone muss bei der ersten Inbetriebnahme natürlich erstmal ordentlich geladen werden. Erhalten habe ich das Gerät mit einer Teilladung von ca. 60 Prozent. Verbaut wurde ein recht potenter 5280 mAh Akku, welcher bei „normalem Betrieb von ca. 5-6 Stunden (ohne Gaming) am Tag“ für ca. 2 Tage ausreichen dürfte. Für „Vielspieler“ sollte es in jedem Falle über Nacht geladen werden, der Akku verfügt zudem über eine Quickcharge-Funktion. Der Rahmen besteht aus Aluminium, das Gehäuse selber ist aus Kunststoff und Hartgummi. Es verfügt über eine entsprechende IP Zertifizierung. Unter dem Deckel finden sich Platz für zwei Sim Karten. Das Smartphone verfügt über einen 256GB großen Internen Speicher.

Blackview BL6000 Pro 【5G】 Outdoor Smartphone

Der Arbeitspeicher hat für ein Outdoorgerät ziemlich gewaltige 8 GB anzubieten. Was auch „Powernutzern“ mit zig parallel laufenden Apps das ganze wohl ein bisschen versüßen dürfte. Betrieben wird das Gerät mit Androd 10 welches „Butterweich“ über den MediaTek Dimensity 800 mit 8 Kernen (2GHz). Da das Smartphone mit dem Android 10 Betriebssystem ausgestattet ist, einem aktuellen System also, mit dem jeder sehr schnell und intuitiv zurechtkommt haben sowohl meine Frau als auch ich uns hier, als alte Android User, gleich zu Hause gefühlt.

Die Vorinstallierten Anwendungen/Apps: GMail, google. Maps, Play Store um nur einige zu nennen sind allesamt brauchbar und auch Versionstechnisch auf der Höhe.

Hier braucht man nicht mehr viel Hand an zu legen um das Gerät schnell für die individuellen Bedürfnisse startklar zu machen. Froh war ich hier im Vergleich zu ASUS, dass hier nicht alles vorbelegt war mit irgendwelchem „Schrott“.

Netzstandarts:

Das Smartphone bietet mit 5G, 4G, 3GGSM und LTE volle Funknetzkompatibilität innerhalb Deutschlands und das stabil und schnell. Zudem geht es mit WIFI 802.11 a/b/g/ n im Heimnetz weiter. Bluetooth: Die Verbindung über Standart 4.0 zu unseren beiden PKW-Freisprecheinrichtungen, sowie diversen Bluetooth-Lautsprecherboxen funktioniert prima.

Das Pairing

erfolgt binnen weniger Sekunden und ist Stabil wie man das auch bei anderen Geräten kennt. GPS Erwartungsgemäß funktioniert das GPS (GPS: GPS/A-GPS/GLONASS/BeiDou/Galileo/QZSS ) auf dem Blackview einwandfrei. Leistung/Gaming/Videos Die verbaute Hardware macht das Spielen am Smartphone recht flüssig und eigentlich ohne merkliche Leistungseinbußen möglich. Ebenso das schauen von Videos via YouTube und Co.

Fazit zum

Blackview BL6000 Pro Smartphone:

Ich habe ein wirklich gutes und auf meine Bedürfnisse abgestimmtes China Smartphone für unter 500 Euro erhalten. Die Verarbeitung und der schnelle Seitenaufbau beim Surfen und Aufrufen von Apps schmeicheln dem Asiaten und sind für das Preissegment meiner Meinung nach voll ok. Wer eine Benachrichtigungs LED, NFC, Qi-Ladung und Fingerabdrucksensor mag wird hier ebenfalls Bestens versorgt und macht meiner Meinung nach einen guten „Schnapp“.

Die Rezension ist nun doch „etwas“ länger geworden als eigentlich gedacht, hoffe dass es dem einen oder anderen weiterhilft. Ein klenes Video habe ich auch noch gemacht, damit man einen Überblick erhält, ist ja schliesslich auch kein Pappenstiel mit 499 Euro.

Ich würde mich sehr freuen, wen du bei Gelegenheit wieder reinschaust auf

Kommentar verfassen

52 More posts in Allgemein category
Recommended for you
Marshall Major IV Bluetooth Kopfhörer

    Aloha und Herzlich Willkommen zu einem neuen Beitrag in Sachen "Rockige bezahlbare  Alltagskopfhörer"....