Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher

Marshall Uxbridge Voice

Sounds like better with You

Aloha und Willkommen zu einem neuen Beitrag auf Lars-Test-Blog

 

zum Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher

Auf der Suche nach einem stationären Bluetooth Lautsprecher stolpert man im Netz über so manches “vermeintliche” Schnäppchen. Diverse Hersteller Bekannter, aber auch sicherlich von eher unbekannten Marken, buhlen um die Gunst der Käuferschaft. Wer ein Herz für Retro und für Rock hat, wird sicherlich schon den einen oder anderen Gedanken an Marshall “verschwendet” haben.

Marshall Uxbridge Voice

Marshall Uxbridge Voice

Das Marshall seit Jahrzehnten mit zu den “Platzhirschen” im Soundgeschäft gehört, liegt unter anderem an dem unverkennbaren Klang der Boxen und Lautsprecher, die nicht nur für Freunde von E-Gitarren, konzipiert werden. Das man sich hiermit trotz all der Erfahrungen auch mal “verrennen” kann haben Marshall beispielsweise mit dem Marshall Tufton bewiesen, der für mich bis heute mit zu den klanglisch schwächsten Vertretern seiner Zunfft der Klangschmiede gehört.

Der Marshall Uxbridge ist im direkten Vergleich zum “Tufton” schon allein aufgrund seiner Proportionen (dazu später mehr) einer ganz anderen Gattung zuzurechnen. Der kleine Speaker soll Bluetooth abdecken, Multiroom und auf Sprachbasierte Assistenten wie Alexa und Goggle Assistant hören. Ob und inwieweit das alles gelungen ist, möchte ich hier gerne einmal näher beschreiben. Viel Spaß mit meinem neuen Blog-Beitrag!

 

Beginnen wir mit den wichtigsten technischen Informationen zum Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher

Typ                                                                stationärer Mono Lautsprecher

Leistung                                                        30 Watt

Frequenzbereich                                          54-20,000 Hz

Maximaler schalldruckpegel                      96 dB SPL @ 1 m

Größe                                                           128mm x 168mm x 123 mm

Gewicht                                                        1,39 kg

Kompatibilität                                             Bluetooth, WiFi Alexa, Google Assistent

Marshall Uxbridge Voice

 

Optik und Haptik des Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher

Hier bekommt man von Marshall das gewohnt rustikale und überaus stabile Equipment an die Hand gegeben, welches sich schon so lange so großer Beliebtheit erfreut. Der Uxbridge misst gerade einmal 128 mm x 168 mm x 123 mm und kommt auf ein überschaubares „Kampfgewicht“ von etwa 1300 Gramm.

Das Korpus des Lautsprechers ist aus robustem schwarzen Kunststoff gefertigt. Die Boxfrontabdeckung ist klassisch mit Gewebe bezogen. An der Messingfarbenen Platte befinden sich vier LED, welche bei Interaktion mit Alexa oder Google Assistent optisch eine Reaktion des Speakers signalisieren. Bei Sperrung der verbauten 2 Mikrofone im Deck des Speakers leuchten die vier LEDs permanent in Rot.

Das Deck des Marshall Uxbridge Bluetooth Lautspreche



Die Schaltzentrale des kleinen „Brüllwürfels“ bildet das Deck. Hier befinden sich drei Messingknöpfe über welche die Lautstärke (VOLUME), der Bass sowie der Treble auf die persönlichen Vorlieben eingestellt werden können. Oberhalb der Regler befinden sich die gerade eben bereits erwähnten Mikrofonöffnungen. Links- und Rechtsseitig der Regler lassen sich das Mikro An- und Ausschalten sowie Titel per Tastendruck pausieren oder abspielen.

Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher

Zuspielmöglichkeiten und Multiroombetrieb


Hier hat man bei dem kleinen Marshall Lautsprecher die Qual der Wahl. Von WLAN, Airplay 2 über Spotify Connect bis hin zu Bluetooth wird alles angeboten bzw. bedient. Der Uxbridge lässt sich zudem über die Alexa App als Multiroom Speaker nutzen, was aufgrund der häufig bestehenden Software Probleme im „Alexa-Universum“ allerdings nicht immer ein „Selbstläufer“ ist. Hier ist bei der Ersteinrichtung ein bisschen Geduld nicht die schlechteste Charaktereigenschaft, die man mitbringen sollte. Der Multiroom-Betrieb funktioniert ausschließlich via WLAN-Verbindung.


MARSHALL VOICE-APP


Mit der App steuerst du deine Musik mit einfachen Wiedergabebefehlen, passt deine Voreinstellungen mit einem Tastendruck an, optimierst den Equalizer oder stellst eine Verbindung zu anderen unterstützten Alexa-fähigen Geräten her. Die hier vernehmbaren Justierungen gelingen in der Regel immer.

 



Der Soundcheck zum Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher


Hier irren sich diejenigen unter uns, die annehmen, dass ein so kleiner Lautsprecher lediglich zur Hintergrundberieselung konzeptioniert wurde. Der UXBRIDGE – Rockt! Und dies im klassischen Marshall-Sound! Der Klang geht analog der anderen Lautsprecher-Geschwister. Im direkten Vergleich lauter als der Marshall Emberton Marshall Emberton auf Amazon.de vergleichen oder dem Marshall Stockwell II Marshall Stockwell II auf Amazon.de vergleichen , welche beide jeweils „nur“ mit 20 Watt Leistung aufwarten können. Der Marshall Uxbrdige rockt das Haus mit 30 Watt, welche aus einem 30-Watt-Verstärker der Klasse D für den Tieftöner und Hochtöner, rausgehauen werden!
Die Tiefen sind hierbei immer präsent, aber niemals erdrückend wie dies beispielsweise beim Tufton der Fall ist. Die Mitten tragen den Klang des kleinen Lautsprechers und sorgen für den unverwechselbaren rockigen Sound von Marshall. Diesen liebt man, oder hasst ihn. Alle die wir den Lautsprecher hier im letzten Jahr in Nutzung hatten gehören definitiv zur letzteren Gruppe.

Ein Lautsprecher für (fast) alle Genres


Die Klangwiedergabe des Lautsprechers funktioniert auf den Punkt für Metall, Hardrock, Jazz, Blues, Ska, Hip-Hop und Pop. Wer hierüber lieber orchestrale Töne oder Vocals zum Besten geben möchte, wird hier nicht auf seine Kosten kommen. Dafür fehlen die Höhen und die Neutralität im Abspiel, denn selbst wenn man mittels des Equalizers den Uxbrdige auf Linie bringt, klingt der etwas „rotzige“ Sound immer noch durch! Der Lautsprecher agiert sauber im leisen Abspiel sowie bei lauteren Gangarten. Bis um den Faktor 80 % hat der Speaker keinerlei Probleme. Im letzten Bereich vor dem „Totalanschlag“ fängt er je nach Genre manchmal latent an zu wackeln.


Mein Fazit:


Klanglich, haptisch und optisch bekommt man genau das, was auch darauf steht. Ein Marshall für den stationären Einsatz, der via Alex Multiroomfähigkeit beweist und Lust auf mehr macht!

Auf einem Bein kann man nicht stehen! Für Stereo Sound und Multirooming sind zwei Lautsprecher wesentlich besser!

 

Einziges Manko:

Leider bietet der Marshal Uxbridge keine Möglichkeit via Akku betrieben zu werden und ist somit ein reiner stationärer Lautsprecher.

 

 

Von hier aus erhält der Marshall Uxbridge Bluetooth Lautsprecher eine volle 5 von 5, da das Konzept aufgegangen ist und wir einen Lautsprecher für alle Wohnräume, kleinere Partys oder Sit Ins vorgefunden haben!

In diesem Sinne – Rock on!

 

Ich hoffe, Ihr konntet die eine oder andere für euch interesante Information mitnehmen!? Bei Fragen, Anregungen und Feedback nutzt einfach die Kommentarfunktion hier im Blog oder sendet eine email an Larstestblog@gmx.de

Danke für euer Interesse und hoffentlich bis Bald!

 

Danke an Tuffi für den wie immer genialen Photo-Support zum Beitrag!

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

55 More posts in Allgemein category
Recommended for you
Sennheiser PXC 550-II Wireless Kopfhörer

  Sennheiser 508337 PXC 550-II Wireless Kopfhörer Aloha und Willkommen zum Beitrag des Sennheiser PXC...