Sony WH-1000XM5

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

 

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Hallo und Willkommen auf Lars-Test-Blog.

Bei der Suche nach einem adäquaten ANC Kopfhörer steht SONY seit jahren immer wieder ganz vorne auf den Wunschlisten der potentiellen Käuferschaft. Ob man es nun mit dem neuen Spitzenmodell, dem Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer geschafft hat, die Konkurrenz von Jabra, Sennheiser, beyerdynamic und Co. auf Distanz zu halten, erfahrt Ihr hier im “etwas anderen” Audio Blog im Web!

 

Fast hätte SONY mich hier richtig an den „…“ gehabt.

Stichtag hierzu war der 27.05.2022

System Update zum Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Aus Rücksicht auf die vielleicht noch Minderjährigen Leser unter uns, denken wir uns für das „….“ an den Ohren! Was ja thematisch auch besser passen würde😉

Wollen Sie vielleicht einmal eine etwas andere Sicht auf den neuen „Meilenstein“ aus dem Hause SONY gewinnen?

Zunächst einmal etwas zu den Basics: Auf den Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer bin ich im Februar 2022 das erste mal aufmerksam gemacht worden. Seit dem Erscheinungsdatum mitte Mai 2022konnte ich nun über 3 Wochen den Kopfhörer ausgiebig ausprobieren und Gegenhören.

Was mich beim ersten Testlauf ziemlich „anödete“, war die feststellung, dass SONY mit dem WH-1000XM5 wiedereinmal einen recht unfertigen Kopfhörer auf den Markt brachte!

Lars-Test-Blog

Was mich beim ersten Testlauf ziemlich „anödete“, war die erneute Feststellung, dass SONY wieder einmal einen noch nicht wirklich „Rund“ laufenden Kopfhörer auf den Markt geworfen hat. Das bedeutete bei einem Einstiegspreis von knapp 420 Euro für den Kopfhörer, dass dem Käufer wieder einmal die Aufgabe der unrühmlichen letzten Betaphase auferlegt wurde.

“Unfreiwillig”Wieder einmal Beta Tester bei SONY

Dies war bereits bei den Veröffentlichungen der letzten beiden Serien zu beobachten gewesen (nicht nur bei SONY) und setzt somit einen Trend fort, den ich absolut nicht gutheiße. Bei einem Kopfhörer von 419 Euro gehe ich davon aus, dass die Basics stimmig und die Software insoweit aktualisiert ist, dass die beworbenen Features auch entsprechend zum Tragen kommen.

 

Dies war zum Zeitpunkt Mitte Mai leider noch nicht der Fall gewesen, daher habe ich den Kopfhörer erstmal wieder für einige Tage beiseitegelegt, da eine reelle Bewertung zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht möglich gewesen wäre.

 

Mit dem Update zum 27.05.2022 konnten die in diversen Foren und Plattformen bereits bei unzähligen User aufgelisteten „Bugs“ zu einem nicht unerheblichen Anteil ausgemerzt werden.

Bei Bewertungen unbedingt genauer hinschauen

Wer sich also für den Kopfhörer interessiert sollte bei dem Studium der Bewertungen auf das Veröffentlichungsdatum achten ( Stichtag 27.05.2022=. Bis hierhin war der WH-1000XM5 maximal zu 70 Prozent vorzeigbar gewesen und wer den Kopfhörer zu diesem Zeitpunkt bereits „Wunderbar“ oder „Der Hammer“ titulierte, hat entweder noch keinen NC Kopfhörer der gehobenen Mittelklasse durchgehört oder war vielleicht einfach etwas geblendet.

Die Menschen, welche dem Kopfhörer zu diesem Zeitpunkt ein „Geht so…“ oder „Hatte deutlich mehr erwartet…“ bescheinigt haben, wussten vermutlich eher worauf man zu diesem Zeitpunkt noch gewartet bzw. gerechnet hatte.

 

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer in recycelter Umverpackung bei Anlieferung

Da wären zum einen die Aussetzer und langen Rechenzeiten in Sachen NC bzw. Heartrough. Die Knackgeräusche, das überdimensionale Rauschen zwischen den Tracks und das teilwiese noch unfertige Interface der App.

 

Die vorgenannten Mängel sind zum aktuellen Zeitpunkt Geschichte, und dies nach einem finalen Software Update welches ungefähr 30 Minuten benötigte um Softwareseitig den Kopfhörer auf einen Stand zu bringen, der es auch verdient entsprechen gewürdigt zu werden.

 

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Ich steht von Hause aus auf “knackigen” Sound der mich mitreißen kann und im richtigen Moment auf den Punkt da ist . Dabei ist es mir relativ egal, ob der Kopfhörer nun 50 Euro oder 550 Euro kostet.

Das “Kunststück” bekommen auch im Jahre 2022 bei weitem nicht alle Hersteller hin. Da Klang sowieso etwas sehr Subtiles ist und von jedem unterschiedlich wahrgenommen wird.  Ich beginne meinen Erfahrungsbericht einfach mal “Regelwidrig” von hinten nach vorne.

 

 

Die verbauten Treiber und das Klangerlebnis:

SONY hat sich nach einigen Versuchen im Bereich der 40 mm Treiber beim hiesigen Kopfhörer wieder für 30-mm-Treibereinheiten entschieden.  Das merkt man meiner Meinung nach auch deutlich. Das, wenn man denkt, der Kopfhörer bringe noch einen „Ticken“ mehr an Sub und Loudness, ist hier in der Regel Ende im Gelände.

 

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Da hilft dann auch die Einstellung in der überarbeiteten App leider nicht mehr viel. Der Kopfhörer ist nicht leise, kommt aber sicherlich Lautstärketechnisch nicht ganz an die Vorgängerserien mit 40 mm Treibern heran.

Eigentlich war es eine sehr spannende Angelegenheit einen aktuellen NC Kopfhörer mit 30mm Treibern in Nutzung zu bringen. 40 mm Treiber flankieren aktuell den Markt sowohl im Niedrig- als auch im höherpreisigen Segment. Die meisten mir bekannten NC Kopfhörer sind mit dem Versuch ein tragfähiges Konzept mit 30 mm Treiber zu konzipieren “Baden gegangen”. Einige On Ear Modelle ohne NC und einige DJ Kopfhörer konnten da schon eher punkten. SONY hatte hier bereits Erfahrungen mit dem Sony WHCH710N welcher sich für den portablen Einsatz sehr gut am Markt etabliert hat, sammeln können.

Die Auflösung des Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Die Auflösung des Sounds an sich hingegen ist wie versprochen High-Res (LDAC Standard wurde implementiert). Hier bekommt man selbst mäßige Tonaufnahmen wesentlich dichter „unterfüttert“ ans Ohr herangetragen, als wie dies mit den älteren Standards der Fall gewesen wäre. Egal ob bei Musik, Film oder was auch immer man sich zu Gemüte/Ohren führt. Dies ist technisch der wohl größte Sprung der SONY in den letzten Jahren gelungen ist!

Wer hierbei Zeit findet ein wenig mit der App herumzuexperimentieren wird sich wundern, wie Dicht klang übertragen werden kann und welche räumlichen Möglichkeiten und diese Art des Musikhörens mit sich bringen kann.

Vom Grundton würde ich dem Kopfhörer einen eher warmen Ton bescheinigen wollen. Dies hat den Vorteil, dass unheimlich viele Genres klanglich hier voll aufgehen. Durch die verbauten Treiber ist zudem ähnlich wie bei den Spitzenmodellen von beyerdynamic oder B&O auch ein dezidiertes Hören und verorten von unterschiedlichen Instrumenten durchaus möglich.

Platt ausgedrückt bietet mir der SONY klanglich genau das, was ich mag. Einen Mitnahmeeffekt und lässt mich klanglich gefühlt mittendrin stehen, als nur irgendwo dabei. Etwas mehr Loudness hätte es für mich noch sein dürfen, aber sonst durchaus gut geraten das ganze!

 

Das Noice Cancelling und die Sache mit dem Adaptive Sound Control

Vier Mikrofone sorgen für ein NC der Extraklasse

Hier können wir elegant überleiten. Das NC in “Kombo” mit dem Adaptive Sound Control macht seine Sache für die Preisklasse für Kopfhörer um die 400 Euro meiner Meinung nach sehr stattlich und gut. Fast nahtlos sind die Übergänge von Laut zu Leise im Hinblick auf die Außengeräuschkulissen. Die verbauten Mikros arbeiten im klassischen Stile mit einem nach vorn und einem nach hinten ausgerichtetes Mikrofon.


Die hierbei erreichte Abschirmung erreicht schätzungsweise Werte von 85%-90% was ich wirklich beachtlich finde. Motorengeräusche, Turbinen, Straßenlärm etc. werden hervorragend gefiltert und herausgenommen. Sogar das nervige und manchmal schrille Geschnatter meiner Vorgesetzten konnte ich hiermit einige Zeit entgehen…! Mich freut es, für andere vielleicht weniger relevant…!?

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Klanglich bleibt hierbei nur ganz schwach Klangfülle mit im “Netz” hängen. Probleme hat der Kopfhörer jedoch wie viele andere auch im Kampf mit dem Wind. Hier stößt das NC nach wie vor ganz klar an seine Grenzen.
Anders als bei Hybridkopfhören agiert der Sony mit Feedforward- und Feedback-ANC (ingesamt 4 Mikros). Diese sind vereinfacht ausgedrückt Zuständig für die Erfassung und Regulierung von Außengeräuschen) wohingegen das Feedback-ANC (welches üblicherweise im Kopfhörer verbaut ist) sich um die verbliebenen Restgeräusche „kümmern“ soll.

Das ist alles in Allem Jammern auf recht hohem Niveau und ehrlich Leute, machen wir uns nichts vor!

SONY ist was das NC angeht mit beyerdynamic und abgesehen von den BOSE QC35 II immer noch ganz weit vorne. Für das ANC an sich würde ich für diese Preisklasse gute 4 Sterne vergeben!

Die in der Preisklasse üblichen Basics

Absetzen/Aufsetzen/Sprachassistent – brauchbarer Akku

Die Basics bei Kopfhörern in dieser Preisklasse, Absetzen und Stopp Automatik, Sprachassistenten wie Google oder Alexa, passable Akkukapazitäten jenseits der 30 Stunden Grenze sind da einfach mal gesetzt! SONY hat hier sicherlich geliefert!

Ein Basic des Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer agiert immer noch sehr Gewöhungsbedürftig…!

 

Die WH-1000XM5 Kopfhörer bieten laut Werbeversprechen intuitive Einstellungen über Berührungssteuerung. Tippen Sie beispielsweise auf den linken Kopfhörer, um von der Geräuschminimierung zum Ambient Sound Modus zu wechseln. Oder berühren Sie den Touchscreen rechts, um Musik abzuspielen oder anzuhalten, zum nächsten Titel zu springen, die Lautstärke zu ändern und vieles mehr, heißt es dort.

 

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer im täglichen Einsatz

Tja, in der Praxis klappt das Tagesformabhängig, mal mehr und mal weniger gut. Wer beispielsweise die Musik aussetzt, beispielsweise um ein Telefonat zu führen und anschließend wieder dort weitermachen möchte, wo man zuvor aufgehört hat, wird sich hier ganz intuitiv einen „Wolf rubbeln“. Die Touchsteuerungen sind Anbieterunabhängig in den letzten Jahren nicht wirklich besser geworden. Es erinnert auch hier beim SONY öfter mal an Russisch Roulette. Mal klappt es, mal klappt es eben nicht. Wer auf Nummer sich gehen will, sollte sein Handy nie zu weit entfernt lagern um gegebenenfalls schnell hierüber tätig werden zu können.

 

In der Umsetzung würde ich hier maximal 3 Sterne vergeben wollen, da gibt es Besseres!

 

Wie bereits angedeutet, spielt SONY hier „fast“ routiniert seine technische Überlegenheit gegenüber anderen Mitbewerbern aus.

Technisch der Konkurrenz überlegen Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer
Technisch der Konkurrenz überlegen Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Der verbaute Akku läuft und läuft und läuft. Ganz ehrlich, der ist nicht platt zu kriegen. Ich habe den Kopfhörer zwei Tage am Stück mit wenigen Unterbrechungen laufen lassen und bin immer noch nicht am Ende angekommen.

Akku und Bluetooth sind nicht aufzuhalten

Der implementierte Bluetooth Standard 5.2 hilft hierbei tatkräftig mit. BT 5.2 garantiert marginalen Klangverlust, bei störungsfreiem Betrieb und großer Reichweite (auch jenseits der üblichen 8-10 Meter) vom abspielenden Medium. Das NFC agiert ebenfalls problemlos mit dem zuletzt genutzten Gerät und rundet das “Rundumsorglos-Paket” bravourös ab, sogar wenn man die Kopfhörer mit zwei Endgeräten parallel betreibt!

Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer
Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Der Tragekomfort und die Haptik des Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer:

Die Kopfhörer sind für große Köpfe, für kleine Köpfe, für schlaue Köpfe und auch Hirnlose Köpfe konzipiertJ Sie lasen genug Spiel für Alle und schließen sauber um die Ohren herum ab. Die Lauscher als auch das Kopfband sind äußerst bequem und garantieren auch über Stunden ein natürliches Tragegefühl und drücken nichts ab.

 

 

Übersichten zur App

 

Die technischen Infos zum Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer:

Kopfhörer-Typ

geschlossen, dynamisch

30 mm

Treibereinheit

Magnet

Neodymium

Impedanz (Ohm)

48 Ohm (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und eingeschaltetem Gerät), 16 Ohm (1 kHz) (bei einer Verbindung über das Kopfhörerkabel und ausgeschaltetem Gerät)

Frequenzgang

4 Hz bis 40.000 Hz (JEITA)

Frequenzgang (Aktivmodus) 

4 Hz bis 40.000 Hz

Frequenzgang (Bluetooth® Kommunikation)

20–20.000 Hz (44,1 kHz Sampling) / 20–40.000 Hz (LDAC 96 Hz Sampling, 990 Kbit/s)

Empfindlichkeiten (dB/mW)

102 dB/mW (1 kHz) (bei Verbindung über das Kopfhörerkabel und eingeschaltetem Gerät), 100 dB/mW (1 kHz) (bei Verbindung über das Kopfhörerkabel und ausgeschaltetem Gerät)

Die Infos zum Akku:

Akkuladezeit

Ca. 3,5 Stunden

Akkuladeverfahren

USB

Akkulaufzeit (ununterbrochene Musikwiedergabe)

Maximal 30 Stunden (NC EIN), maximal 40 Std. (NC AUS)

AKKULAUFZEIT (UNUNTERBROCHENE GESPRÄCHSZEIT)

Max. 24 Std. (NC EIN), max. 32 Std. (NC AUS)

Die Infos in Sachen Bluetooth:

Bluetooth® Version

Bluetooth Spezifikation Version 5.2

Effektiver Bereich

10 m

Frequenzbereich

2,4-GHz-Band (2,4–2,4835 GHz)

Profil

A2DP, AVRCP, HFP, HSP

Unterstützte Audioformate

SBC, AAC, LDAC

Unterstütztes Kopierschutzverfahren

SCMS-T

 

Wertung des Sony WH-1000XM5 NC Kopfhörer

Bewertung: 4 von 5.
Wertung: Sehr guter Kopfhörer mit kleinen Schwächen

Ich würde mich freuen, wenn ich dem einen oder anderen etwas weiterhelfen konnte. Letztlich gilt, Du/Sie Allein entscheiden, was geht oder eben nicht geht. Du/Sie entscheiden, was gefällt! Du/Sie entscheiden über Top oder Flopp und da sollten Du/Sie sich auch durch keinen der „selbsternannten“ Klangexperten reinreden lassen!

 

Wenn Dir der Beitrag gefallen hat schaue doch ruhig mal weiter durch auf Lars Test Blog “dem “etwas” anderen Testerblog im Web

wir freuen uns ebenfalls über Deinen Besuch auf Facebook oder Youtube.

Bis bald, bleibt Gesund und Rock on!

 

 

Kommentar verfassen

35 More posts in ANC Kopfhörer category
Recommended for you
adidas ZNE 01 ANC Kopfhörer

adidas ZNE 01 ANC Kopfhörer Willkommen auf LarsTest Blog. Unser Test zum adidas ZNE 01...