Seitenansicht des SONY Kopfhörer

Sony WH-CH710N Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

 

Sony WH-CH710N Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Sony WH-CH710N Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Hallo und Willkommen auf LARS TEST BLOG und dem Beitrag zum neuen

Sony WH-CH710N  Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer (bis zu 35 Stunden Akkulaufzeit, Around-Ear-Style, Freisprecheinrichtung, Headset mit Mikrofon, wireless)

 

Schicke Präsentation bei Lieferung des Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Schicke Präsentation bei Lieferung des Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Wieder beißt einer ins Gras…

 

Das die Überschrift vielleicht etwas reißerisch klingt ist dem Umstand geschuldet, dass es SONY für mich persönlich wieder einmal gelungen ist den „entscheidenden Schritt nach vorne zu verpassen und sich nicht durch die ohne Zweifel sehr gute Ambient Sound Technologie gegenüber den anderen Mitkonkurrenten am Markt abzusetzen! Für meinen neuen Blogbeitrag habe ich den Kopfhörer nun über längere Zeit „quer“ gehört und ihn z. B. mit dem Jabra Elite 85h und dem MS Surface II und last but not least dem Bose Quiet Comfort 35 verglichen.

 

Ich steht auf „knackigen“ Sound der mich mitreißen kann und im richtigen Moment auf den Punkt da ist . Dabei ist es mir relativ egal, ob der Kopfhörer nun 50 Euro oder 350 Euro kostet. Das „Kunststück“ bekommen auch im Jahre 2020 bei weitem nicht alle Hersteller hin. Da klang sowieso etwas sehr subtiles ist und von jedem unterschiedlich wahrgenommen wird beginne ich meinen Erfahrungsbericht einfach mal „Regelwidrig“ von hinten nach vorne.

Das Sounding des Sony Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer WH-CH710N

Eigentlich war es eine sehr spannende Angelegenheit einen NC Kopfhörer mit 30mm Treibern in Nutzung zu bringen. 40 mm Treiber flankieren aktuell den Markt sowohl im Niedrig- als auch im höherpreisigen Segment. Die mir bekannten NC Kopfhörer sind mit dem Versuch ein tragfähiges Konzept mit 30 mm Treiber zu konzipieren „Baden gegangen“. Einige On Ear Modelle ohne NC und einige DJ Kopfhörer konnten da schon eher punkten. SONY hatte zudem bereits Erfahrungen mit dem Sony WH-CH510 welcher sich für den portablen Einsatz sehr gut am Markt etabliert hat, sammeln können.

 

Eigentich nichts vorzuwerfen…

Klanglich kann man dem hiesigen Kopfhörer wirklich nichts vorwerfen. Die Klangwiedergabe ist nicht „Brillant“ und nicht das, was man gemeinhin unter „Linear“ verstehen würde. Der Sony WH-CH510 ist ja schließlich als „Multifunktioneller Kopfhörer“, welcher ein bisschen „Office“, ein bisschen „Mobilsein“ und ein bisschen „Klangwunder“ sein möchte entworfen worden. Das merkt man spätestens dann, wenn man den Kopfhörer unter Volllast laufen lässt. Hier „klirren“ die Höhen, „hüpfen“ die Bässe“ und „wiegen und wenden“ sich die Mitten. Reduziert man die Klangliche Last wieder auf Maximum von ca. 80% – 85% bekommt man ein ganz anderes Bild der Kopfhörer geboten.

In diesem Widergabebereich kommt das zum Tragen, was ich eingangs erwähnte, vom „Mitnahmeeffekt“ beim Abspiel meiner Lieblingssongs. Hier macht es Spaß den primär mit den Mitten agierenden Kopfhörer zu „befeuern“.  Rock und Pop funktionieren unter diesen Umständen gut und machen auch Spaß. Leider hält sich das bei Genreübergreifender Musik doch eher in Grenzen. Ska, Jazz, Akustik und Orchestrale Arrangements bleiben hier leider hinter den Erwartungen zurück. Der Kopfhörer baut für mich nicht genug „Druck“ und „Klangfülle“ auf um wirklich ganz oben mitspielen zu können und Genreübergreifend Klang so anzubieten dass er auch Spaß macht. Der SONY bleibt hier immer etwas weiter weg und klanglich eben nicht Brillant. Dies muss nicht unbedingt ein Manko sein (sofern das Genre stimmt), passt aber leider zu meinen Befürchtungen  was die verbauten Treiber angeht.

Sony wählte für den „Multitasking“ Kopfhörer 30 mm Kalottentreiber, was bedeutet das eigentlich?

Kalottentreiber sind in ihrer Form Kuppelförmig, das passt für mich persönlich besser bei Lautsprecherboxen wenn der Klang gleichmäßig verteilt werden soll. Bei einem Kopfhörer macht das durchaus Sinn, wenn man ihn auch zum Fernsehgucken oder eben als Telefon-Assistenten nutzen möchte. Für Menschen, die den Kopfhörer ausschließlich zum Musikhören nutzen möchten bringt das eben den Aspekt mit sich, dass man subtil das Gefühl hat, der Klang geht nicht direkt ins Ohr.

Klanglich  würde ich dem Sony Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer WH-CH710N eine 3,5 attestieren. (Nur Soundwiedergabe ohne Telefonie- und TV Funktion)

Schicke Präsentation bei Lieferung des Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Wer den Kopfhörer zum schauen von Filmen oder Sportevents in den heimischen vier Wänden verwenden möchte wird mehr Freude haben! Hier kann die Kalottenbauart punkten und ihre Stärken voll entfalten!

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Noch ein Wort zur Telefoniefunktion. Hier bietet der SONY eine anständige, wenn auch nicht Wegweisende Leistung an. Im direkten Vergleich zum Beispiel zum Bose Quiet Comfort II kommt der Sony für meine Begriffe besser weg. Der Gesprächspartner wird störungsfrei empfangen und bekommt im Gegenzug hierfür eine saubere Stimmwiedergabe angeboten. Einzig dem Surface II Headphones muss sich der SONY beugen, welcher aber auch preislich locker 120 Euro über diesem hier liegt.

 

NC Modus

Hier können wir elegant überleiten. Das NC in „Kombo“ mit dem Ambient Sound macht seine Sache für die Preisklasse für Kopfhörer bis 150 Euro meiner Meinung nach sehr stattlich und gut. Fast nahtlos sind die Übergänge von Laut zu Leise im Hinblick auf die Außengeräuschkulissen. Die verbauten Mikros arbeiten im klassischen Stile mit einem nach vorn und einem nach hinten ausgerichtetes Mikrofon.

Die hierbei erreichte Abschirmung erreicht schätzungsweise Werte von 85%-90% was ich wirklich beachtlich finde. Motorengeräusche, Straßenlärm etc. werden hervorragend gefiltert und herausgenommen. Klanglich bleibt hierbei nur ganz schwach Klangfülle mit im „Netz“ hängen. Probleme hat der Kopfhörer jedoch wie viele andere auch im Kampf mit dem Wind. Hier stößt das NC ganz klar an seine Grenzen.

Anders als bei Hybridkopfhören agiert der Sony mit Feedforward- und Feedback-ANC. Diese sind vereinfacht ausgedrückt Zuständig für die Erfassung und Regulierung von Außengeräuschen) wohingegen das Feedback-ANC (welches üblicherweise im Kopfhörer verbaut ist) sich um die verbliebenen Restgeräusche „kümmern“ soll.

Für das ANC an sich würde ich für diese Preisklasse dennoch gute 4 Sterne vergeben!

 

Akku, NFC™ und Bluetooth

hier kann SONY routiniert seine technische Überlegenheit gegenüber anderen Mitbewerbern ausspielen. Der verbaute Akku läuft und läuft und läuft. Ganz ehrlich, der ist nicht platt zu kriegen. Ich habe den Kopfhörer zwei Tage am Stück mit wenigen Unterbrechungen laufen lassen und bin immer noch nicht am ende angekommen. Der implementierte Bluetooth Standard 5.0 hilft hierbei tatkräftig mit. BT 5 garantiert marginalen Klangverlust, bei störungsfreiem Betrieb und großer Reichweite (auch jenseits der üblichen 8-10 Meter) vom abspielenden Medium. Das NFC agiert ebenfalls problemlos mit dem zuletzt genutzten Gerät und rundet das „Rundumsorglos-Paket“ bravourös ab!

 

Der Tragekomfort des Kopfhörers

Ordentliche 15 mm Memory-Schaum in den Lauschern und ein komfortabel ausstaffiertes Kopfband, welches leicht aufliegt bieten tatsächlich das was man ein natürliches Tragegefühl nennen darf. Der Seitenandruck ist recht straff aber weit von „eng“ oder „unangenehm“ entfernt. Die Wärmentwicklung bleibt im Rahmen dessen was bei geschlossenen System möglich ist. Der Kopfhörer könnte jedoch „problematisch“ werden bei Menschen die einen großen Kopf haben. Ich habe eine EU-Durchschnittsmurmel auf meinem Hals sitzen und bin was die seitliche Längenauslegung angeht bereits am ende angelangt. Wer auch gerne mal eine Kappe trägt muss hier schon etwas durch „anwinkeln“ des Kopfbandes „tricksen“.

 

Haptik und Optik des Sony Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer WH-CH710N

Der SONY ist ein klassischer „Plastikbomber“. Kunststofflauschergehäuse, Kunststoffkopfband, Kunststoffgelenke. Das ist ok und und macht von der Verarbeitung und der Ausrichtung des Kopfhörers als „portablen Begleiter“ absolut Sinn. Er ist sehr leicht und dennoch wertig. Das mattierte schwarze Gehäuse verzeiht fettige Finger und der Bedienkomfort ist absolut gegeben! Tolles Handling und zielsichere Bedienung sind hier inklusive. Gefällt mir persönlich sehr gut!

Der Lieferumfang

Hier sind wir in Windeseile „durchgeprescht“. Der Kopfhörer wird mit einem standardisiertem 3,5´er Klinkenkabel sowie einem USB-Kabel (beides mittlerer Güte) ausgeliefert. Ein Transportcase oder einen Flugzeugadapter sucht man hier (leider) vergebens.

Sehr ordentliche Polsterung des Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Mein Resümee zum Sony WH-CH710N Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Das Klangempfinden ist wie bereits erläutert bei jedem Menschen unterschiedlich und man darf bei dem SONY Kopfhörer nicht vergessen,. dass dieser für den mobilen Einsatz im Flugzeug, Bahn oder Büro konzipiert wurde. Ich hätte mich persönlich für 40mm Treiber entschieden (Stichwort Volllast des Kopfhörers), aber für das Gesamtpaket passt der Kopfhörer meiner Meinung dann doch gut zusammen. Die Akkulaufzeit, der BT Betrieb, die Verarbeitung und auch die homogene Klangwiedergabe im „etwas“ reduzierten Lautstärkebereich bei Rock und Pop lassen den Kopfhörer mit einer Gesamtnote von 3,5 Sternen (und somit kaufmännisch aufgerundet) dann doch noch einigermaßen „Aufrecht“ aus der Arena ziehen. Der Preis ist vertretbar, könnte aber wenn man sich die direkte Konkurrenz ansieht auch gerne noch 20 Euro-30 Euro runtergehen. Da gibt es teilweise Anbieter die hier noch aptx mit implementieren  konnten.

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

Sony WH-CH710N kabellose Bluetooth Noise Cancelling Kopfhörer

 

 

Ich hoffe ich konnte mit meinem Beitrag dem einen oder anderen etwas bei der Entscheidungsfindung weiterhelfen!? Letztlich gilt sowieso immer, selber eine Meinung bilden und danach entscheiden!

In diesem Sinne Rock On!

 

 

 

 

Für weitere Infos schaut doch mal auf Sony.de vorbei:

SONY Website mit den Produkt Features des Sony WH-CH710N

Kommentar verfassen

19 More posts in ANC Kopfhörer category
Recommended for you
JBL CLUB 950NC – Bluetooth Kopfhörer

JBL CLUB 950NC – Bluetooth Over-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling in Schwarz – Professioneller JBL Pro Sound...