Werbebild

Meters OV-1-B NC Kopfhörer

 

Titelbild Meters Musik OV-1-B Kopfhörer
Meters Musik OV-1-B Kopfhörer

Hello, Salute, Aloha und Hallo zum Testbericht des Meters Musik OV-1-B Kopfhörer auf Lars-Test-Blog.

Meters OV-1-B NC Kopfhörer

Manchmal wird man überrascht. Besonders dann, wenn man einen neuen und vor allen Dingen interessanten Player auf dem schwer umkämpften Kopfhörermarkt ausgemacht hat.

Wer´s gern einmal experimentell angehen lassen möchte wird hier leider enttäuscht. Der OV-1-B Kopfhörer von Meters ist zwar optisch “EXTRAVAGANT” bietet klanglich aber genau das, was ich persönlich bei einem Kopfhörer so mag. Nämlich Mitnahmeeffekt und Klangvielfalt.

 

 

Gekommen um zu Bleiben?

Rollen wir zu Beantwortung dieser Frage das Feld einmal galant von hinten nach vorne auf.

Meters OV-1-B NC Kopfhörer

 

Klangcheck des Meters OV-1-B NC Kopfhörer

Bei der Bewertung des Klangs darf man natürlich nie vergessen, dass dieser immer sehr subjektiv wahrgenommen wird und das „gut und richtig“ des einen, das „schlecht und grottig“ des anderen bedeuten kann. Die Geschmäcker sind halt verschieden!

Die Meters-Kopfhörer bilden für mich persönlich den Klang sauber und rund ab! Beim Hören meiner Lieblingsmusik erfahre ich hier sowohl bei der Nutzung mit App als auch „out of the Box“ das, was mir persönlich am wichtigsten ist, nämlich ein Mitnahmeeffekt. Das Abspiel der Kopfhörer würde ich hierbei insgesamt ich als warm und lebendig bezeichnen!


Die Bässe


Die Bässe sind genau dann da, wenn sie gebraucht werden. Hierbei agieren die Bässe wieder überproportional stark noch dumpf. Ein sauber agierender Bass macht für mich persönlich das „gewisse etwas“ im Abspiel aus.


Die Mitten


Die Mitten agieren hart und geradlinig und bieten auch die Möglichkeit dezidiert gewisse Instrumente und Passagen herauszuhören. Im Zusammenspiel mit den Bässen machen Kopfhörer vor allem in den Genres, Rock, Pop, Reggae, Metall und Ska, aber auch bei Jazz und Folk Spaß.



Die Höhen


Die Höhen können sich sicherlich nicht mit den Platzhirschen im Audiosektor, wie beispielsweise Beyerdynamic, Bang & Olufsen messen, klingen aber für einen noch unbekannten Hersteller erstaunlich differenziert und klar, selbst unter Volllast!

Unterm Strich…


Insgesamt gefällt mir persönlich das Abspiel im Hinblick auf die Dynamik und die Klangfülle richtig gut! Ich hätte hier, ganz ehrlich gesagt, bei einem Newcomer nicht mit so einem „Rundum-sorglos-Paket“ gerechnet!

Wenn ich für die gebotene Klangperformance der Kopfhörer eine Schulnote vergeben müsste, würde ich hier ein glattes „gut“ vergeben wollen. Sie machen im Abspiel unheimlich viel Spaß und dies sowohl bei der Nutzung mit als auch ohne App, doch dazu gleich noch mehr!

 

Meters Musik OV-1-B Kopfhörer
Meters Musik OV-1-B Kopfhörer

 

Wie sieht es mit dem Noise Cancelling aus?

Platt ausgedrückt muss ich sagen, das Noise Cancelling der Meters-Kopfhörer ist nach meinen bisherigen Erfahrungen ganz o. k., aber wirklich nicht mehr!

 

 

Eine Geräuschreduktion findet hier im Bereich von 80–85 % statt. Es handelt sich hierbei, entgegen dem Trend, nicht um Hybridkopfhörer, sondern um Kopfhörer mit dem klassischen Arsenal an konventionellen Mikrofonen. Das ärgerliche hierbei ist, dass der Kopfhörer trotz passabler Noise Cancelling Funktion über keinerlei IP Zertifizierung verfügt.

Somit ist man zum einen wohl immer wieder auf schönes Wetter angewiesen oder muss den Kopfhörer tatsächlich ausschließlich in den heimischen vier Wänden verwenden, das hätte man sicherlich besser lösen können!

  • Meters OV1 B Connect Kopfhörer

 

Verwendete Codecs, Bluetooth und Akkulaufzeiten

 

Die Kopfhörer wurden mit aptX HD ausgestattet. Das bedeutet, sie unterstützen hochauflösendes Audio mit Abtastraten von bis zu 48 kHz und Abtastauflösungen von bis zu 24 Bit.

Das bedeutet im Klartext, fast komplett verlustfreie und hochauflösende Audiokodierung. Wie schon erwähnt, klanglich sind die Kopfhörer ein ordentliches Brett!

Das Bluetooth in Version 5.0 agiert zuverlässig auf die üblichen 10–15 m und schont zudem den Akku.

Hiermit wären wir dann auch schon bei den Laufzeiten der Kopfhörer angelangt. Bei voll geladenem Akku schaffen die Akkus laut Hersteller 16 Stunden. Ich persönlich habe hier nach etwas mehr als 13 Stunden wieder laden müssen, jedoch hatte ich auch das Noise Cancelling die komplette Zeit über aktiviert.

 

Die technischen Spezifikationen der Meters OV-1-B NC Kopfhörer noch einmal in der Übersicht:

 

Bauart geschlossene, dynamische ANC Kopfhörer 
Treiber 40 mm 
Impedanz 32Ohm 
Schalldruckpegel 94dB 
Frequenzgang 20Hz-20kHz 
Bluetooth Version 5.0 
Codecs SBC, apt-X, apt-X HD, Support HSP, HFP, A2DP, AVRCP 
NC Reduzierung 14dB-20dB 
Gewicht 380 Gramm 
Akkulaufzeit maximal 16 Stunden – Standby 28 Stunden 
Akkukapazität 200 mAh 

 

Die Meters App:

 

Das Thema Kopfhörer App ist hier tatsächlich recht schnell abgehandelt. Viele Hersteller versuchen hier, mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg, seit Jahren softwareseitig zu glänzen, das gelingt aber, wie jeder sicherlich schon das eine oder andere Mal am eigenen Leib erfahren durfte, nicht immer so gut.

Die Meters-App ist erfrischend einfach strukturiert, lässt sich aber im Vergleich zu vielen anderen auch problemlos und intuitiv bedienen, die Kopfhörer lassen sich hierüber rigoros nach den eigenen Klangvorlieben einstellen.

Hier gibt es weder Registrierungszwang noch GPS Ortung, was mir gut gefällt!!

 

Der Tragekomfort der Meters OV-1-B NC Kopfhörer

 

Die Kopfhörer bieten für das ordentliche Gewicht von ca. 380 g ein erstaunlich guten Sitz. Das mit Proteinleder bezogen Kopfband liegt leicht auf der Schädeldecke auf, die Bepolsterung der Lauscher, welche mit etwa 1,8 Memory Schaum gefüllt sind, bietet einen angenehmen festen und sicheren Sitz.

Bequemes Tragegefühl für einen solch massiven Kopfhörer


Die Ohren werden durch die Bepolsterung komplett umschlossen. Der Seitenandruck ist zwar straff, aber nicht erdrückend. Die Kopfhörer können problemlos über mehrere Stunden hinweg getragen werden, ohne das Gefühl zu haben, dass die Blutversorgung unterbrochen wird. Für das Gewicht sind sie “Tragekomforttechnisch” absolute Luxusliner!

 

Die Optik und Haptik

 

Vom optischen Gesichtspunkt her sind die Meters-Kopfhörer absoluter Eyecatcher und sind mit den durch RGB farblich abstimmbaren Pegelmessern wohl ein Stück weit einzigartig. Die Kopfhörer liegen schwer und wertig in der Hand.

Das Kopfband als auch die Lauschergehäuse bestehen aus Alu bzw. Edelstahl. Die Kopfhörer sind klappbar und auch hier hat man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass einen irgendwann die Gelenke im Vergleich zu den „Plastikbombern“ anderer Hersteller irgendwann im Stich lassen könnten.

Die Steuerungseinheiten befinden sich links und rechts auf den Lauschern -Gehäusen. Hier können vom Noise Cancelling bis hin zur Lautstärke und dem Skipping sämtliche Einstellungen bequem und intuitiv vorgenommen werden.

 

Der Lieferumfang

 

Im Lieferumfang enthalten sind neben den Kopfhörern noch ein Transportcase, ein 3,5’er Klinkenkabel, ein Micro-USB-Kabel zum Laden der Kopfhörer, eine Garantiekarte, ein Aufkleber sowie eine Bedienungsanleitung in englischer Sprache. Thats´all!

 

 

Wertung der Meters OV-1-B NC Kopfhörer

Wenn man mich nun nach meinem Fazit fragt und ich die Eingangsfrage beantworten müsste, ob die Meters gekommen sind, um zu bleiben kann ich dies mit einem ganz klaren “JA” beantworten! Klanglich machen sie in fast allen Genres absoluten Spaß.

Die Verarbeitung ist absolut hochwertig und gut geraten! Die Optik ist ein absolutes Herausstellungsmerkmal und die implementierten Codecs sowie der Bluetooth 5.0 Standard machen aus dem Meters OV-1-B NC Kopfhörer einen für meine Begriffe absolut soliden und empfehlenswerten Senkrechtstarter!

Der aufgerufene Preis von knapp 300 € ist nicht ohne, wird aber sicherlich noch etwas sinken. Für 250 Euro wäre er aber aufgrund der hier gebotenen Gesamtperformance “ein Schnapper!”


Ich für meinen Teil hoffe jedenfalls, dass man in Zukunft noch mehr von Meters sehen und vor allen Dingen hören wird!

Ich hoffe, ich konnte mit meinem Erfahrungsbericht zu den Kopfhörern ein wenig weiterhelfen. Letztlich gilt wie bei so vielen Dingen im Leben immer gut ist, was einem selber gefällt.

Von daher einfach ausprobieren und selber eine Meinung bilden, ich für meinen Teil wurde hier nicht enttäuscht! In diesem Sinne Rock on!

Zum Abschluss noch etwas in eigener Sache. Ich würde mich freuen, falls ihr euch für einen Kauf der Kopfhörer entscheidet, ihr die von mir zur Verfügung gestellten Links verwendet. Dies ist vor euch mit keinerlei Mehrkosten verbunden, hilft mir aber damit den ansonsten kostenlosen Blog auch weiterhin anbieten zu können. Vielen Dank hierfür!

Falls euch der Bericht gefallen hat, schaut euch auch die anderen Artikel auf Lars Test Blog an. Bei Rückfragen oder Anmerkungen nutzt die Kommentarfunktion und folgt dem Blog auf Facebook, YouTube oder abonniert einfach den kostenlosen Newsletter.

 

Kommentar verfassen

63 More posts in Allgemein category
Recommended for you
Sony SRS-XG300 Bluetooth-Lautsprecher 

  Sony SRS-XG300 Bluetooth-Lautsprecher Hallo und Willkommen auf Lars-Test-Blog und der Vorstellung des neuen Sony...