House of Marley Exodus ANC Kopfhörer

Willkommen auf Lars Test Blog und meinem Bericht zum House of Marley Exodus ANC Kopfhörer!

Eigentlich war es schon seit längerm mal wieder an der Zeit für die Audio-Jünger von House of Marley einen neuen Over Ear Kopfhörer auf den Markt zu bringen. Dass dieser, ganz im Trend der zeit, mit Noise Cancelling versehen werden musste, war da wohl auch selbstverständlich. Wie es letzlich in de Praxis geklappt hat mit diesem Vorhaben würde ich euch gerne hier ienmal mit meinen Erfahrungn zum House of Marley Exodus ANC Kopfhörer näher bringen.

Beginnen möchte ich unspektakulär mit dem Lieferumfang des House of Marley Exodus ANC Kopfhörer:

In der, wie schon üblich, komplett Frustfreien Pappverpackung des Kopfhörers werden 1 USB-C-Ladekabel, 1 x 3,5´er Klinkenkabel mit integrierter Fernbedienung, 1 x Transporttasche sowie eine Bedienungsanleitung in englische Sprache mitgeliefert. Die Verkabelungen sind im Alternativen Look gehalten, sind allerdings qualitativ meiner Meinung nach eher Schein als Sein.

House of Marley Exodus ANC in gewohnter Frustfreier Verpackung bei Anlieferung

 

Optik und Haptik des House of Marley Exodus ANC Kopfhörer


Wer House of Marley schon kennt, weiß eigentlich um deren üblichen haptischen Begebenheiten. Gerade was die Kopfhörer angeht, sind die bisher mir bekannten Modelle eher Fliegengewichte. Das gilt nicht für den Exodus!
Dieser kommt mit einem recht satten Eigengewicht von ca. 335 Gramm um die Ecke. Hier war ich doch etwas erstaunt, da HoM das Gewicht selber mit etwas über 280 Gram angibt. Für einen portablen Kopfhörer ist das sicherlich schon eine Ansage!

House of Marley Exodus ANC Kopfhörer
House of Marley Exodus ANC Kopfhörer mit Zubehör

Der Kopfhörer wirkt absolut wertig verarbeitet wurde mit Stangenhalterungen der beiden Hörer (Lauscher) ausgestattet und einem Grundsoliden Kopfband aus Alu, welches auf der Oberkante mit dem MARLEY Schriftzug „geadelt“ wurde. Die beiden Lauschergehäuse weisen eine dezente Holzoptik, welche laut HoM aber natürlich aus FSC-Beständen (Nachhaltig bewirtschaftete Wälder) stammt, auf.

Die Steuerungseinheiten befinden sich wie folgt auf den beiden Gehäuserückseiten.

 

LINKSSEITIG der On/Off-Button, der ANC-Regler sowie der 3,5-er Adapteranschluss.
RECHTSSEITIG befinden sich die Laut-/Leise und Skipping-Tasten, der MM-Button zur Aktivierung des Monitor-Modus. Der Monitor-Modus ist letztlich nichts anderes als eine auf Tastendruck ausgeführte Hear Through Funktion. Sie drücken die Taste und können sich ohne Kopfhörer abzusetzen mit jemandem unterhalten. Die Musik wird so weit zurückgeschaltet, dass eine Kommunikation mit anderen möglich (wenn auch unhöflich) ist.

Was bewirbt House of Marley hier eigentlich und wie sieht es damit unterm Strich in der Realität aus? Hierzu sehen wir uns vielleicht mal „kurz“ die technischen Spezifikationen an:

TECHNISCHE DATEN


Bluetooth-Version: Bluetooth® 5.0
Bluetooth-Reichweite: 16 Meter
Impedanz: 32 ± 15% Ω
Empfindlichkeit: 96 ± 3 dB bei 1 kHz
Ausgangsleistung: 10 mW
Frequenzbereich: 20Hz ~ 20KHz
Mikrofonempfindlichkeit: -42 dB ± 3 dB
THD: <3% bei 1 mW / 100 Hz – 20 kHz
Akkulaufzeit: 28 Stunden ANC-Modus / 80 Stunden
Ladezeit im Standardmodus: 3 Stunden über USB-C
Aktive Geräuschunterdrückung: Ja
Ohrringe: Memory-Schaum
Material: FSC®-zertifiziertes Holz
Gewicht: 279 g

(Alle Angaben laut House of Marley)

Was bedeutet das in der Praxis …?


Die technischen Spezifikationen klingen in der Theorie natürlich erst mal ziemlich „lecker“ und auch verbaute Treiber mit einer „Oberarmweite“ von 50 mm versprechen klanglich Feuer aus allen Rohren. Wenn man den Kopfhörer dann tatsächlich über sein Smartphone paired wird man durchaus überrascht sein, wie viel Tiefe man aus einem Over-Ear Kopfhörer in dieser Preisklasse rauskitzeln kann, aber dazu später mehr …!

Der Tragekomfort:


Der Kopfhörer ist wie bereits beschrieben schwer wie „Bobs alter Nachttopf“! Die Ohrpolster liegen sanft und für meinen Geschmack schon sehr locker auf. Die Ohren werden somit jedoch nicht abgedrückt und auch im Innenraum ist auch für Menschen mit großen Ohren genug Platz vorhanden. (Innendurchmesser Höhe 5,5 cm – Breite ca. 4,2) Die Ohren erhalten trotz der sehr ordentlichen Polsterung (Memory-Schaum) von etwa 1,4 cm noch immer genug Luft, dass nicht alle 5 Minuten „gelüftet“ werden muss. Das Kopfband liegt angenehm auf dem Kopf auf und vermittelt ein nettes und schon fast „behütetes“ Tragegefühl.

Ein Tipp kann ich allerdings schon geben. Mit den EXODUS-Kopfhörern ist „Headbanging“ so ziemlich Tabu. Die Kopfhörer fallen mir bei härteren „Zappelattacken“ bzw. Bewegungsabläufen schnell vom Haupt. Bei normalem Gang und „braver“ Nutzung hat man hingegen keinerlei Probleme mit dem Sitz.

Das Gewicht merke ich persönlich aber doch immer, so wie ich das eigentlich nur von stationären Kopfhörersystem gewohnt bin.

Das Noise Cancelling der House of Marley Exodus ANC Kopfhörer


Hier war ich ehrlich gesagt ein wenig enttäuscht und wer sich mal die Mühe macht dies im Netz selber nachzurecherchieren wird feststellen, dass ich hier nicht der EINZIGE Hörer mit leichter Manöverkritik bin. Das NC funktioniert ohne technische Laborwerte heranziehen zu wollen so um den Faktor 80 % – 85 % ganz gut, allerdings hat man hier ein permanentes latentes Grundrauschen zwischen den Tracks. Nicht störend beim Musik hören, aber beim Genuss von „ABSOLUTER STILLE“ dann doch störend! Bei Maschinengeräuschen, Fahrzeugen pp. welche recht dumpf und dunkel um die Ecke kommen, bietet der Kopfhörer ein gutes NC Erlebnis. Bei höheren Frequenzen und besonders bei Wind ist die Technik dann aber doch schnell überfordert. Wenn die grüne LED leuchtet (NC eingeschaltet) geht der Klang hingegen nicht in die Knie, so wie dies gerne mal bei „Asien-Kopfhörer“ der Fall ist. Alles in allem ok aber auch kein neuer Meilenstein den HoM hier vollbracht hat.

House of Marley Exodus ANC Kopfhörer im Klang ein echter Side-Kick

Der Klang


Es gibt nichts Subtileres als persönliches Klangempfinden, ich versuche es aber dennoch mal mit einfachen Worten auf den Punkt zu bringen.

Der Kopfhörer ist nicht Klangneutral. Er agiert weder kristallklar, noch sonderlich Bassbetont.

Was ist er denn jetzt?


Der EXODUS agiert für meinen Geschmack extrem stark mit den Mitten und Höhen. Das ist eigentlich Toll, aber hat für mich den entscheidenden Nachteil, dass hier nicht alle Genres „gleich gut“ funktionieren. Wer Pop und Synthesizer, Vocals und leichte Musik wie Reggae mag wird den Kopfhörer lieben!

Weiterhin hat mich persönlich begeistert, wie gut die 50 mm Treiber bei, na sagen wir mal klanglich weniger wertvollen Tracks aus den 80´er und frühen 90´er Jahren agieren. Hier macht es Spaß zuzuhören und etwas von dem Feeling aus längst vergangen Tagen mitzunehmen.

Was mir als allerdings nicht so sehr gefällt ist die für meinen persönlichen Geschmack zu dezente Bassbetonung der Treiber bei härter Gangarten. Hier muss man entweder über das Smartphone mit einer Equalizer App nachhelfen oder Hard Rock und Metall gänzlich meiden. Beide Genres sowie Jazz und Hip-Hop funktionieren hier für meinen persönlichen Geschmack nicht ganz so gut, da kein „Push-Effekt“ aufgebaut wird.

Da der Kopfhörer aber auch nicht Neutral klingt weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz wohin die Reise da für House of Marley hingehen sollte …!? Vermeintliche Klangprofis bevorzugen eine „Große Bühne“, Bass-Nerds tanzen am liebsten zu Bässen von Dr.Dre, Rock scheint das Feld von Marshall zu sein und auch zu bleiben.

Für ALLE anderen und Menschen mit nicht festgelegten Hörgewohnheiten bekommt man klanglich mit dem EXODUS Kopfhörer von House of Marley einen brachial präsenten Mittelklasse-Kopfhörer mit Fairtrade Siegel!

 

Last but not least noch ein paar Worte zum Bluetooth, der Telefonie Funktion und natürlich der Akkulaufzeit:


Hier hauen die Hersteller fast alle mit ihren Angaben ordentlich auf den Putz. House of Marley sind da garantiert keine Ausnahme. Der Bluetooth Standard No. 5 ist, was die klangliche Wiedergabe und auch die Akkulaufzeiten angeht absolut Top und Zeitgemäß! Auf eine Spielzeit von 28 Stunden komme ich leider aber auch bei mittlerem Abspiel nicht an. Der Kopfhörer macht nach ca. 18 Stunden die Grätsche, was Top ist aber doch eine ganze Ecke unter den versprochenen Werten bleibt! Die Verbindung bleibt stabil, auf gute 12 Meter, was ein Quantensprung zu 4.0 und 4.2 darstellt. Hier war früher bei 7–8 Metern mit Abbrüchen und Störungen zu rechnen gewesen.

Die Telefonie Funktion gefällt mir eher mäßig, was wohl daran liegen könnte, das HoM zum Telefonieren eher auf Jabra oder Microsoft Headphones wechseln. Nein im Ernst für gelegentliche Gespräche ist der Kopfhörer in Ordnung. Für längere Telefon-Session empfiehlt es sich aber dann doch das Telefon wieder in die Hand zu nehmen und selber ans Ohr zuhalten.

Mein persönliches Fazit zum House of Marley Exodus NC Kopfhörer


Ich mag den EXODUS sehr. Ich mag die Philosophie die dahinterstehen soll und bin begeistert von der Tatsache, dass House f Marley hier mal etwas ausprobiert haben, was klanglich eben nicht an jeder Ecke zu finden ist. Die Treiber begeistern auch bei „Alten Tracks“, bei Radio-Songs und „gechillten“ Hörproben. Bei Gitarrenlastiger Musik und härteren Gangarten überzeugte mich der EXODUS nicht so sehr. Hier ging mir etwas zu viel „Mitnahmeeffekt“ den ich brauche um mich mitzureißen verloren. Der Preis dürfte sich mittelfristig bei ca. 179 Euro- 199 Euro einpendeln und dies wäre auch durchaus gerecht und in Ordnung.

Die Haptik und der Tragekomfort sind mit kleinen Abstrichen empfehlenswert und dafür kann man schon mal einen Versuch wagen!


Freuen würde ich mich, wenn ich dem einen oder anderen vielleicht bei der Meinungsfindung etwas weiterhelfen konnte!? Im Zweifel gilt, selber eine Meinung bilden und das ist letztlich das einzige, was wirklich zählt! In diesem Sinne Rock on!

Ich würde mich freuen, Dich wieder auf Lars-Test-Blog begrüßen zu dürfen und empfehle Dir den Blog einfach zu abonnieren. Dies ist kostenlos und macht im Zweifel natürlich auch nicht dümmer.

 

Like Lars Test Blog https://Lars-Test.de auf Facebook oder besuche den Blog auf YOUTUBE. Immer gerne und garantiert nicht von der Stange!

 

ROCK ON!

Kommentar verfassen

26 More posts in ANC Kopfhörer category
Recommended for you
Jabra Evolve2 85 Wireless PC Headset

    Hallo und Herzlich Willkomen auf Lars-Test-Blog, dem "etwas" anderen Tester Blog im Web...